SWI swissinfo.ch

Media Service: Pelé hat Interesse an Ogi-Nachfolge bei der UNO (swissinfo)

Pelé

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001296 -

    Das brasilianische Fussball-Idol Péle hat gegenüber swissinfo.ch sein Interesse an einer mögliche Nachfolge von Adolf Ogi als UNO-Sonderberater für Sport im Dienste von Entwicklung und Frieden angetönt. "Falls ich diese Arbeit auf diesem Posten weiterführen könnte, würde ich das gerne tun", sagte er in einem Interview, mit der SRG-Internetplattform.

    Eine Prognose für die Euro08 will er nicht abgeben: "Ich glaube, dass die Mannschaften sehr ausgewogen sind. Auch grosse Nationen haben Mühe gezeigt, die Qualifikation zu schaffen. Daher ist eine Prognose schwierig." Scherzhafte ergänzte Pelé: "Mit Michel Platini zusammen sagen wir von Zeit zu Zeit, dass man nur noch Argentinien und Brasilien dazutun müsste, um aus der Euro eine Weltmeisterschaft zu machen. Damit betonen wir die Wichtigkeit dieses Turniers."

    Ganzes Interview: http://www.swissinfo.ch

    swissinfo/Schweizer Radio International (SRI) ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo/SRI eine News- und Informationsplattform im Internet, die in neun Sprachen zur Verfügung steht: www.swissinfo.org. Daneben erstellt swissinfo/SRI auch verschiedene Multimediaproduktionen.

Kontakt:
peter.schibli@swissinfo.ch



Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: