Technorama - Swiss Science Center

Swiss Science Center Technorama: Besucherzahlen und erste Zwischenbilanz 2012

Winterthur (ots) - 2012 besuchten wiederum mehr als eine Viertel Million Personen das Swiss Science Center Technorama. Mit insgesamt 271'765 Besucherinnen und Besuchern erzielte das einzige Science Center der Schweiz das drittbeste Resultat in seiner nunmehr 30-jährigen Geschichte. Wie im Jahr zuvor, konnten wir im Sommer 2012 wetterbedingt weniger Besucher empfangen als erhofft. Dafür übertrafen die Besuchszahlen im letzten Quartal alle Erwartungen. Bei den Besuchen im Klassenverband wurden 65'046 Schülerinnen und Schülern gezählt, was gegenüber dem Vorjahr einem Zuwachs von 7.6 Prozent entspricht.

Rückblickend wurden im vergangenen Jahr wichtige Weichen im Technorama neu gestellt. Die Installation einer imposanten Windmaschine und verschiedenen Sonnenuhren in der ersten Jahreshälfte bildete den Auftakt für die Aufwertung des Parks, mit welcher die Attraktivität des Technorama als Ausflugsziel auch bei schönem Wetter erhöht werden soll. Mitte Juli 2012 lud das Technorama zum Jubiläumsfest mit Eintrittspreisen wie vor 30 Jahren ein. Bei dieser Gelegenheit konnte auch zum ersten Mal der Erweiterungsbau besichtigt werden.

Im Oktober 2012 nahm der Technorama Campus mit neuen Laboren und Ausstellungsflächen den Betrieb auf. In den Laboren steht den Schulen und dem allgemeinen Publikum ein stark erweitertes Workshop-Angebot zu Themenbereichen der Biologie, Chemie und Physik zur Verfügung. Neben den Workshops wird mit den sogenannten Mini- und OpenLabs ein neues Vermittlungsformat angeboten, in dem die Besucher selbstständig in den Laboren experimentieren können. In den Ausstellungsbereichen des Campus finden die Besucher Experimentierstationen zur Atom- und Kernphysik, zur Quanten- und Wellentheorie des Lichts, zur Thermografie, Kristallisation, zum Periodensystem u.v.m.

Im Rahmen des Technorama Forums am 29. November 2012 wurde der langjährige Stiftungsratspräsident Dr. André Voillat verabschiedet, der nach 26 Jahren sein Amt an den Gründungsrektor der ZHAW, Prof. Dr. Werner Inderbitzin übergab. Die Laudation hielt alt Regierungsrat Dr. Markus Notter, ebenfalls langjähriges Mitglied im Stiftungsrates des Technorama.

Traditionsgemäss lud das Technorama im Herbst 2012 Schülerinnen und Schüler aus ausgewählten Kantonen nach Winterthur ein. Dieses Jahr ging diese Einladung für einen Gratiseintritt an die beiden Appenzell und die Kantone St. Gallen und Thurgau. Die Aktion erwies sich einmal mehr als grosser Erfolg: über 7'800 Schülerinnen und Schülern in gut 500 Klassenverbänden haben bis Weihnachten das Technorama besucht.

Diese Zahlen verweisen auf ganz Unterschiedliches: Sie dokumentieren einerseits die hohe Attraktivität des Technorama als grösster ausserschulischer Lernort der Schweiz und belegen andererseits das offensichtliche Bedürfnis vieler Lehrerinnen und Lehrer, den naturwissenschaftlichen Unterricht (Chemie, Physik und neu auch Biologie) gezielt durch die Angebote des Technorama (Ausstellungen und Workshops) zu ergänzen. Sie verweisen aber auch auf die begrenzten finanziellen Mittel der einzelnen Schulen, die ohne diesen Anreiz das Technorama vermutlich nicht besuchen könnten.

Das Technorama ist sich dieser Situation und seiner Verantwortung als eines der führenden Science Center in Europa bewusst. Der Stiftungsrat und die Direktion nehmen die damit verbundenen Herausforderungen darum zum Anlass, um der Rolle und Bedeutung des Technorama auch in Zukunft gerecht zu werden, insbesondere im Hinblick auf die ausserschulische Stärkung der MINT-Fächer als eine der strategischen Ressourcen des Werkplatzes Schweiz.

Kontakt:

Swiss Science Center Technorama
Technoramastrasse 1
CH-8404 Winterthur
Tel.: +41/52/244'08'44
E-Mail: press@technorama.ch

Thorsten-D. Künnemann, Direktor
Roy Schedler, Leiter Marketing und Partnerschaften



Weitere Meldungen: Technorama - Swiss Science Center

Das könnte Sie auch interessieren: