Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Reka und Tissot - neue Partnerschaft, gemeinsames Tourismuskonzept im Jura
Reka-Feriendorf Montfaucon neu ganz im Zeichen der Zeit

Reka und Tissot - neue Partnerschaft, gemeinsames Tourismuskonzept im Jura / Reka-Feriendorf Montfaucon neu ganz im Zeichen der Zeit
Reka und Tissot - neue Partnerschaft und gemeinsames Tourismuskonzept im Jura (Roger Seifritz, Direktor Reka und Romualdo Cerioni, Brand Manager Tissot). Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100001101 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Montfaucon (JU) (ots) - Reka, die Nummer 1 für Familienferien, und Tissot, die Nummer 1 im Absatz traditioneller Schweizer Uhren, sind eine umfassende Partnerschaft eingegangen. Zusammen haben sie ein für die Schweiz neuartiges Tourismuskonzept entwickelt: In Montfaucon, inmitten des jurassischen "Watch Valley", ist so das erste gemeinsame Reka-Feriendorf entstanden. Das mit Tissot gestaltete Feriendorf rückt die Zeit und Uhrmacherkunst thematisch ins Zentrum. Das Feriendorf ist Ausgangspunkt für Familien, Wellness- und Sportbegeisterte, welche die Uhrenregion Jura neu erleben und erkunden wollen.

Im Kanton Jura, der von der Uhrenindustrie geprägt ist und zu den schönsten Ferienregionen der Schweiz zählt, haben sich deshalb die beiden starken Schweizer Marken Tissot und Reka zusammengetan. Die Partnerschaft mit Tissot (ein Unternehmen der Swatch Group) ist für Reka-Direktor Roger Seifritz wegweisend: "Der Schweizer Tourismus hat sich zu lange auf das Luxussegment konzentriert und andere Gäste vernachlässigt. Wie die Schweizer Uhrenindustrie vor ein paar Jahren muss sich auch der Schweizer Tourismus in diesem Punkt neu erfinden."

Reka und Tissot - eine logische Partnerschaft

Reka und Tissot verbinden viele Gemeinsamkeiten: Während Tissot seit 160 Jahren Qualitätsuhren mit immer neuen Innovationen herstellt, ist Reka seit gut 75 Jahren Vorreiterin und Innovationstreiberin in Sachen Familienferien. Pioniergeist und Swissness zeichnen sowohl Tissot als auch Reka aus. François Thiébaud, Präsident Tissot: "Sowohl die Tissot- wie auch die Reka-Gründer waren Pioniere in ihrem Fach, getrieben vom gleichen Grundgedanken: es braucht für die Kundinnen und Kunden, speziell für Familien, beste Qualität zu erschwinglichen Preisen."

Feriendorf Montfaucon ganz im Zeichen der Zeit

Ein grosser Uhrenturm und eine moderne Zifferblatt-Minigolfanlage prägen den Aussenbereich des mit Tissot neu gestalteten Reka-Feriendorfs Montfaucon. Dank der Zusammenarbeit mit Tissot ist ein Reka-Feriendorf entstanden, in dem die Gäste "rund um die Uhr die Zeit vergessen können". Der neu angelegte Spielpark mit faszinierenden und ungewöhnlichen Spieluhren lädt mit verrückten Uhrenspielen drinnen und draussen zu stundenlangem Entdecken, Staunen, Verweilen ein. Zeit geniessen sie auch in der Wellnessoase. Das Angebot umfasst unter anderem Aromabäder mit Sprudeldüsen, Massagen mit Ayurvedaölen, Breuss-Massagen oder auch spezielle Massagen für Kinder. Wer dagegen das "Watch Valley" erkunden, oder seine sportliche Bestzeit messen möchte, erlebt im Reka-Feriendorf Montfaucon aktive Bike-Ferien dank dem Partner Thömus. Versierte wie gemütliche Biker profitieren gleichermassen von der neuen Veloinfrastruktur und den geführten Touren für jedes Niveau.

Wichtiges Tourismusprojekt - Millioneninvestition in den Standort Jura

Die Anlage in Montfaucon ist die grösste Ferienanlage und damit einer der wichtigsten Tourismuspfeiler im Kanton Jura: Die 33 individuellen Häuser mit insgesamt 200 Betten ermöglichen bis zu 30'000 Übernachtungen pro Jahr. Guillaume Lachat, Direktor Jura Tourisme, lobt darum die Zusammenarbeit als vorbildliches Tourismusprojekt: "Tissot und Reka bekennen sich seit jeher zum Standort Schweiz, haben mit Montfaucon und Le Locle ein starkes Standbein im Jura und leisten dadurch einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaftsförderung und zum sozialen Gemeinwohl in der Region." Nach der Totalrevision der Ferienhäuser und des Empfangshauses wird Reka bis 2020 weitere 4 Millionen Franken ins Gemeinschaftshaus und 12 Wohnungen investieren. Der ökologischen Nachhaltigkeit wird durch die Verwendung von lokalem Holz als Energieträger (Holzschnitzel) Rechnung getragen.

Kontaktpersonen für weitere Auskünfte:

Roger Seifritz, Direktor Reka, Tel. +41 31 329 67 67
Romualdo Cerioni, Brand Manager Tissot, Tel. +41 32 933 31 11
Download Medienmitteilung und Bildmaterial: reka.ch/medien



Weitere Meldungen: Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: