Wettbewerbskommission (Weko)

weko: Die Weko untersucht das Zusammenschlussvorhaben zwi-schen Coop und Waro

      (ots) - Am 3. Februar 2003 hat die Wettbewerbskommission
entschieden, den Verkauf von Waro an Coop einer vertieften Prüfung
zu unterziehen. Aus der vorläufigen Prüfung ergaben sich
Anhaltspunkte, wonach der Zusammenschluss die Stellung von Coop
gegenüber ihren Lieferanten auf den Beschaffungsmärkten -
insbesondere auf dem Markt für Frischprodukte - verstärken könnte.

    Des Weiteren ergaben sich Hinweise auf die Begründung oder Verstärkung einer marktbeherrschenden Stellung auf dem Absatzmarkt. Insbesondere wurde dadurch die Frage aufgeworfen, ob durch das Zusammenschlussvorhaben nicht die Markteintrittsschranken für neue Konkurrenten erhöht werden.

    Innerhalb der viermonatigen Verfahrensfrist hat die Wettbewerbskommission nun vertieft zu prüfen, ob der Zusammenschluss eine marktbeherrschende Stellung von Coop, alleine oder mit dem Detailhandel insgesamt, begründet oder verstärkt.

Kontaktpersonen Prof. Yves Flückiger 079 307 88 48

Patrick Krauskopf 076 567 14 07 patrick.krauskopf@weko.admin.ch

Dieser Text ist auf unserer Website zugänglich



Weitere Meldungen: Wettbewerbskommission (Weko)

Das könnte Sie auch interessieren: