Bundesamt für Migration

BFM: Medienkonferenz Studie Sans Papiers

      (ots) - Sehr geehrte Medienschaffende

In den vergangenen Monaten hat das Forschungsinstitut gfs.bern im Auftrag des Bundesamtes für Migration eine Studie über illegal anwesende Ausländerinnen und Ausländer (so genannte Sans Papiers) in der Schweiz durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Studie werden der Öffentlichkeit vorgestellt am

Dienstag, 26. April 2005, 14.15 Uhr, Hotel Bern (Unionssaal), Zeughausgasse 9, Bern

Referenten: Eduard Gnesa, Direktor Bundesamt für Migration Claude Longchamp, Leiter Forschungsinstitut gfs.bern

Als Experten für spezifische Fragen werden anwesend sein: Bundesamt für Migration: Dieter Grossen (stv. Direktor, Arbeitsmarkt), Mario Gattiker (Vizedirektor, Direktionsbereich Bürgerrecht & Integration), Sonia Marconato (Abteilungschefin Einreise und Zulassung). gfs.bern: Monia Aebersold (Projektleiterin)

    Die Studie wird am Dienstag, ab 8.30 Uhr, beim Journalistenzimmer Bundeshaus (mit Sperrfrist 26.4.2005, 14.00 Uhr) aufgelegt.

Mit freundlichen Grüssen, Mario Tuor, Information & Kommunikation 031 324 31 50



Weitere Meldungen: Bundesamt für Migration

Das könnte Sie auch interessieren: