Bundesamt für Migration

Frauen begegnen Frauen - Weltfrauentag im Bundesamt für Flüchtlinge 2002

    Bern (ots) - Das Bundesamt für Flüchtlinge (BFF) begeht den Weltfrauentag vom 8. März 2002 mit prominenten Gästen, einer Podiumsdiskussion und einer Vernissage der Fotografin Olivia Heussler. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, Migrantinnen aus verschiedenen Kulturkreisen zu begegnen und soll dazu beitragen, Meinungen und Erfahrungen auszutauschen sowie das gegenseitige Vertrauen zu fördern.

    Unter dem Motto «Frauen begegnen Frauen« öffnet das BFF seine Tore für ein interkulturelles Treffen von Migrantinnen und Schweizerinnen. Frau Nationalratspräsidentin Liliane Maury Pasquier wird die Begrüssungsansprache halten.

    Erstmals bietet das Amt zum Weltfrauentag ein fazettenreiches Rahmenprogramm an. Im Zentrum steht die Podiumsveranstaltung mit Vertreterinnen von Migrantenorganisationen und Personen, die im Asylbereich tätig sind. Sie werden von ihren Erfahrungen und ihren Eindrücken und Wünschen sprechen.

    Für den künstlerischen Rahmen sorgt die Vernissage der Fotoausstellung «Frauenleben» von Olivia Heussler. Die Ausstellung dauert vom 8. März - 8. April 2002 und ist während der Bürozeiten nach Voranmeldung beim Informationsdienst, zu besichtigen (Tel. +41/31/325'92'53).

    Im weiteren werden verschiedene Organisationen, die sich im Migrationsbereich engagieren, Informationsmaterial über ihre Tätigkeit präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

ots Originaltext: BFF
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Brigitte Hauser-Süess
Informationsdienst BFF
Tel. +41/31/325'93'50

Elisabeth Pacher Wiedmer
Informationsdienst BFF
Tel. +41/31/325'99'58



Weitere Meldungen: Bundesamt für Migration

Das könnte Sie auch interessieren: