World Vision Schweiz

25 Jahre World Vision Schweiz - Pateninfo-Abend in Zürich

Dübendorf (ots) - Über 500 Patinnen und Paten trafen sich am Freitag, 20. April, im Kongresshaus in Zürich. Höhepunkt des abwechslungsreichen Programms war der Auftritt des Patenkindes Mary Asanyuure aus Ghana. World Vision Schweiz setzt sich seit 25 Jahren für das Wohl von Kindern und ihren Familien in Entwicklungsländern ein. Dies wurde auch am Pateninfo-Abend deutlich. Das Programm gab einen umfassenden Einblick in die Tätigkeit des Hilfswerks. Als erste Überraschung griff Moderatorin Jeanette Macchi zum Telefon und rief die langjährige World Vision-Botschafterin Vreni Schneider an. Als wäre es gestern gewesen, erzählte die Ex-Skirennfahrerin von ihrem Besuch bei ihrem Patenkind im Senegal. „Ich habe mit eigenen Augen gesehen, dass meine Beiträge dem Kind, seiner Familie und dem ganzen Dorf zugute kommen.“ Patenkind berührt Herzen Geradezu erfrischend war der Auftritt von Mary Asanyuure. Die 18- jährige Schülerin lebt im Nordosten Ghanas und ist seit zehn Jahren Patenkind. „Ohne World Vision könnte ich heute nicht zur Schule gehen“, erklärte sie. Ebenfalls anwesend war ihre Patin Madeleine Kälin, die Mary vor fünf Jahren bereits in Ghana besucht hatte. „Dass sich jemand aus der Schweiz für mich im fernen Afrika interessiert, macht mich sehr, sehr stolz“, betonte Mary. Und die Freude war im ganzen Saal spürbar. Das wichtigste sei, dass die Menschen in ihrer Region ein Einkommen erwirtschaften können, unterstrich die junge Frau. „Nur so können wir die Landflucht eindämmen und uns langfristig entwickeln. Bei diesem Prozess will ich aktiv mithelfen.“ Bewegte Denise Biellmann „Dank meiner Erfolge als Eiskunstläuferin habe ich schon viele Länder bereist, aber der Projektbesuch in Bangladesch war mit Abstand das eindrücklichste Erlebnis.“ Denise Biellmann nahm das Publikum im Kongresshaus mit Bildern mit auf ihre Reise. Als Höhepunkt bezeichnete die Eisprinzessin die Begegnung mit ihrem Patenkind. Aber auch der Besuch von Slumprojekten sind ihr in bleibender Erinnerung geblieben. „Ich bin froh, dass ich mithelfen kann, dass es vielen Menschen besser geht.“ World Vision Schweiz World Vision Schweiz ist ein christlich-humanitäres Hilfswerk. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung von Kindern, Familien und ihrem Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. World Vision leistet langfristige Entwicklungszusammenarbeit, Not- und Katastrophenhilfe sowie Bewusstseinsbildung. Der christliche Glaube ist Grundlage und Motivation der Arbeit. World Vision ist überkonfessionell und unterstützt bedürftige Menschen unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion oder Geschlecht. World Vision Schweiz wurde 1982 gegründet und ist ein eigenständiger Teil der weltweiten World Vision-Partnerschaft. Das Hilfswerk ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und hat seinen Sitz in Dübendorf. World Vision Schweiz unterstützt gegenwärtig fast 80 Entwicklungsprojekte in 24 Ländern. Über 60'000 Menschen in der Schweiz haben eine Patenschaft. World Vision Schweiz verfügt über das NPO-Label für Management Excellence und ist ISO 9001 zertifiziert. Kontakt Amos Winteler Leiter Kommunikation World Vision Schweiz 044 802 30 30 a.winteler@worldvision.ch

Das könnte Sie auch interessieren: