W.P. Stewart & Co., Ltd.

W.P. Stewart & Co., Ltd. weist für das dritte Quartal und die ersten neun Monate des Jahre 2006 einen Nettogewinn von USD 3,5 Mio. bzw. USD 25,8 Mio. aus

    Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) -

    - Der Gewinn je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte beträgt im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten USD 0,08 bzw. USD 0,56

    Zusammenfassung des dritten Quartals 2006

    W.P. Stewart & Co., Ltd., gab heute für das dritte Quartal zum 30. September 2006 einen Nettogewinn von USD 3,5 Mio. bzw. USD 0,08 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte (USD 0,08 Grundgewinn je Aktie) bekannt. Im dritten Quartal 2005 betrug der Nettogewinn USD 12,2 Mio. bzw. USD 0,27 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte (USD 0,27 Grundgewinn je Aktie).

    Die Bareinnahmen für das Quartal zum 30. September 2006 beliefen sich auf USD 7,5 Mio. (Nettogewinn von USD 3,5 Mio. bereinigt um den Zugang von USD 4,0 Mio. an unbaren Aufwendungen für Abschreibungen und sonstige unbare steuerwirksame Aufwendungen) bzw. USD 0,16 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte. Im Vergleichszeitraum des Vorjahrs betrugen die Bareinnahmen USD 14,9 Mio. (Nettogewinn von USD 12,2 Mio. bereinigt um den Zugang von USD 2,7 Mio. an unbaren Aufwendungen für Abschreibungen und sonstige unbare steuerwirksame Aufwendungen) bzw. USD 0,32 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte.

    Die Portfolio-Handelsaktivität belief sich während des Quartals auf lediglich ca. 53 % des durchschnittlichen Transaktionsniveaus pro Quartal seit dem ersten Quartal 2001. Dieses anomal niedrige Transaktionsniveau führte im dritten Quartal 2006 zu einem Rückgang von USD 0,15 je Aktie gegenüber dem zweiten Quartal 2006, als die Portfoliotransaktionen ein anomal hohes Niveau hatten.

    Das Unternehmen stellt Klienten quartalsweise im Voraus Rechnungen auf Basis des verwalteten Kapitals (Assets under Management, AUM) zum Ende des vorangehenden Quartals. Die AUM-basierten Abrechnungen verzeichneten im dritten Quartal einen Rückgang von ca. 10,6 % gegenüber den AUM-basierten Abrechnungen im zweiten Quartal 2006. Dies führte während des Quartals zu einem Rückgang der Gebührenumsätze in Höhe von USD 2,8 Mio., was USD 0,05 je Aktie entspricht.

    Zum 30. September 2006 beliefen sich die verwalteten Vermögenswerte auf ca. USD 8,3 Mrd., verglichen mit USD 8,4 Mrd. am Ende des vorangehenden Quartals. Dies stellt einen Rückgang in Höhe von 1,2 % und einen Rückgang von 13,5 % gegenüber dem zum 30. September 2005 ausgewiesenen Wert von USD 9,6 Mrd. dar.

    Im dritten Quartal 2006 standen im gewichteten Durchschnitt einschliesslich aller Umtauschrechte 45.794.313 Stammaktien aus, verglichen mit 45.991.471 im gewichteten Durchschnitt einschliesslich aller Umtauschrechte ausstehenden Stammaktien im dritten Quartal 2005.

    Aktuelle Perspektive

    Die Portfolio-Performance hat sich seit Ende Juli deutlich verbessert. Der W.P. Stewart U.S. Equity Composite (der "Composite") legte vor Gebühren für das laufende Jahr zum 23. Oktober 2006 ca. 6,1 % zu und liegt ca. 630 Basispunkte hinter dem S&P 500. Im Gegensatz dazu war der Composite Ende Juli, als das Unternehmen die Ergebnisse des zweiten Quartals meldete, vor Gebühren für das laufende Jahr ca. 7,3 % rückläufig, und lag ca. 940 Basispunkte hinter dem S&P 500 zurück.

    Auf Basis der Performance bis zum Ende des dritten Quartals 2006 könnte das Unternehmen dieses Jahr für eine beschränkte Anzahl von Konten eine Performance-Gebühr erzielen. Hierzu zählt u.a. W.P. Stewart Holdings, der an der Euronext in Amsterdam notierte Investmentfonds. Unabhängig von der Leistung zu anderen Zeitpunkten während des Jahres hängt das Recht des Unternehmens auf den Erhalt einer Performance-Gebühr für diese Konten vollständig von der Performance des Kontos für den Zeitraum zum 31. Dezember ab. An diesem Stichtag wird die Performance-Gebühr gemessen und verdient. Dementsprechend wurde zum 30. September 2006 keine Performance-Gebühr ausgewiesen.

    Die Portfolio-Handelsaktivitäten sind im Oktober wieder auf ein Niveau zurückgekehrt, das eher unserem durchschnittlichen Quartalsniveau der letzten fünf Jahre entspricht.

    Wie zuvor bereits bekannt gegeben, hat das Board of Directors zugestimmt, insgesamt USD 30 Mio. in drei neue zusammengefasste Fondsprodukte zu investieren. Bei zwei dieser neuen Fonds handelt es sich um US-amerikanische Eigenkapitalprodukte, die auf Investoren mit einer grossen Vermögensbasis abzielen und Performance-Gebührstrukturen verwenden. Bei dem dritten handelt es sich um einen EAFE-Fonds (weltweit ausser USA), der während des vierten Quartals eingeführt werden soll und der weltweiten Klientel des Unternehmens zur Verfügung steht. Diese Investitionen spiegeln das starke Vertrauen des Boards in den Investitionsstil von W.P. Stewart wider, ebenso wie eine Verpflichtung auf die Ausschöpfung neuer Gelegenheiten, die durch das Unternehmen identifiziert wurden.

    Auf der Basis von uns angemessen erscheinenden Annahmen, der Implementierung der beabsichtigten Kosteneinsparungen und der anhaltenden Entwicklung einer bedeutungsvollen Kostendisziplin, erwarten wir, dass im vierten Quartal 2006 und im Kalenderjahr 2007 Zwölfmonatsgewinne produziert werden, die ausreichend sein sollten, um unser derzeitiges jährliches Dividendenniveau von USD 0,92 je Aktie beizubehalten.

    Ergebnisse für neun Monate

    In den neun Monaten zum 30. September 2006 ging der Nettogewinn aus Erträgen von USD 102,4 Mio. gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs um 30,7 % auf USD 25,8 Mio. bzw. USD 0,56 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte (USD 0,56 Grundgewinn je Aktie) zurück. Der Nettogewinn in den neun Monaten zum 30. September 2005 betrug USD 37,3 Mio. bzw. USD 0,81 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte und USD 0,82 Grundgewinn je Aktie aus Erträgen von USD 102,4 Mio.

    Die Bareinnahmen in den neun Monaten zum 30. September 2006 beliefen sich auf USD 35,1 Mio. (Nettogewinn von USD 25,8 Mio. bereinigt um den Zugang von USD 9,3 Mio. an unbaren Aufwendungen für Abschreibungen und sonstige unbare steuerwirksame Aufwendungen) bzw. USD 0,77 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte. Im Vergleichszeitraum des Vorjahrs betrugen die Bareinnahmen USD 45,4 Mio. (Nettogewinn von USD 37,3 Mio. berichtigt um den Zugang von USD 8,1 Mio. aus unbaren Aufwendungen für Abschreibungen und sonstige unbaren steuerwirksamen Aufwendungen) bzw. USD 0,99 je Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte.

    In den neun Monaten zum 30. September 2006 standen im gewichteten Durchschnitt einschliesslich aller Umtauschrechte 45.883.021 Stammaktien aus, verglichen mit 45.895.724 Stammaktien im gleichen Zeitraum 2005 auf der gleichen Basis.

    Performance

    Die Performance des W.P. Stewart & Co., Ltd. U.S. Equity Composite (der "Composite") lag im dritten Quartal 2006 bei 4,6 % vor Gebühren und 4,3 % nach Gebühren, verglichen mit 5,7 % für den S&P 500. In den neun Monaten zum 30. September 2006 lag die Performance im Composite bei 2,0 % vor und 1,1 % nach Gebühren, verglichen mit 8,5 % für den S&P 500. Für den Zwölfmonatszeitraum zum 30. September 2006 lag die Performance im Composite bei 3,5 % vor und 2,3 % nach Gebühren, verglichen mit 10,8 % für den S&P 500.

    Die Performance-Entwicklung von W.P. Stewart im Fünfjahreszeitraum zum 30. September 2006 lag bei jährlicher Berechnung im Durchschnitt bei 9,0 % vor Gebühren (7,8 % nach Gebühren), verglichen mit dem vom S&P 500 im gleichen Zeitraum erreichten Durchschnitt von 7,0 %.

    In den Fünf- und Zehnjahreszeiträumen zum 30. September 2006 hat die Performance des Composite die Performance des S&P 500 sowohl vor als auch nach Gebühren übertroffen. Für den Dreijahreszeitraum zum 30. September 2006 hat die Performance den S&P 500 vor Gebühren übertroffen, nach Gebühren jedoch nicht.

    Verwaltete Vermögenswerte

    Der Wert der verwalteten Vermögenswerte betrug zum Quartalsende ca. USD 8,3 Mrd., verglichen mit USD 8,4 Mrd. im Quartal zum 30. Juni 2006 und etwa USD 9,6 Mrd. im Quartal zum 30. September 2005.

    Im Quartal zum 30. September 2006 betrug der Netto-Kapitalfluss USD -476 Mio., verglichen mit einem Zugang von USD +28 Mio. im Vergleichsquartal 2005 und einem Abgang von USD -510 Mio. im zweiten Quartal 2006.

    Der Nettokapitalfluss der verwalteten Vermögenswerte betrug in den neun Monaten zum 30. September 2006 und 2005 jeweils USD -1.223 Mio. und USD -130 Mio.

    Im dritten Quartal 2006 lag der Nettokapitalfluss von und aus bestehenden Konten bei etwa USD -142 Mio., verglichen mit einem Nettokapitalfluss von etwa USD +23 Mio. im dritten Quartal 2005. Der Nettokapitalfluss von bestehenden Konten in den neun Monaten zum 30. September 2006 lag bei USD -380 Mio., verglichen mit USD -65 Mio. in den neun Monaten zum 30. September 2005.

    Der Posten neue Kapitalströme (netto) (d. h. Nettoeinzahlungen in unsere öffentlich gehandelten Fonds und Zu- bzw. Abgänge bei neuen Konten abzgl. geschlossener Konten) wies im Quartal ein Minus von etwa USD 334 Mio. aus, verglichen mit einem Plus von USD 5 Mio. im gleichen Quartal des Vorjahres. Der neu hinzukommende Nettokapitalfluss in den neun Monaten zum 30. September 2006 lag bei USD -843 Mio., verglichen mit USD -65 Mio. in den neun Monaten zum 30. September 2005.

    Das Zusammentreffen diverser Faktoren hat in den letzten Quartalen einen Druck auf die Kapitalflüsse ausgeübt. Hierzu zählen unter anderem eine bedeutende Neuausrichtung von Verantwortungsbereichen für Kontenbeziehungen in den letzten 18 Monaten, vorherige Zersplitterung, Wettbewerbsdruck, eine Schwäche der Klasse von Wachstumsvermögenswerten mit grosser Kapitalisierung und eine schwache kurzfristige Performance.

    Das Unternehmen verwaltet auch weiterhin einen bedeutenden und diversen Pool von Klientenvermögenswerten und Beziehungen, setzt eine überlegene langfristige Investitionshistorie fort und verfügt über ein stabiles und erfahrenes Investitionsteam, das sich darauf verpflichtet hat, den Klienten der Firma über die nächsten Jahre hinweg zu dienen.

    Wie zuvor festgestellt, hat die Richtung unserer Performance eine deutliche Kehrtwende vollzogen.

    Ein Blick auf unsere Ertragskraft

    W.P. Stewart & Co., Ltd., konzentriert seine Anlagen auf grosse, im allgemeinen weniger von der Konjunktur abhängige, wachsende Firmen. Über die Geschichte des Unternehmens hinweg wuchs die hinter den Kundenportfolios stehende Ertragskraft zwischen ca. 10 % und 20 % pro Jahr an.

    Derzeit bleibt der Blick auf die Ertragskraft der Portfolios unserer Klienten weiterhin solide positiv, mit einem Wachstum des Portfoliogewinns je Aktien auf einer rückblickenden Vier-Quartals-Sicht, von dem zum 30. September 2006 erwartet wird, dass es sich am oberen Ende der historischen Spanne bewegt. Die Research-Analysten des Unternehmens erwarten für die nächsten Jahre ein portfolioweites Gewinnwachstum von 12 bis 15 %.

    Erträge und Rentabilität

    Die Erträge betrugen im Quartal zum 30. September 2006 USD 27,6 Mio. und gingen damit gegenüber den USD 33,7 Mio. im gleichen Quartal 2005 um 18,1 % zurück. In den neun Monaten zum 30. September 2006 und 2005 betrugen die Erträge jeweils USD 102,4 Mio. und USD 102,4 Mio.

    Die durchschnittliche auf das Jahr gerechnete Bruttoverwaltungsgebühr betrug für das Quartal zum 30. September 2006 1,09 % und in den neun Monaten zum 30. September 2006 1,12 %, verglichen mit 1,17 % und 1,17 % in den jeweiligen Vergleichszeiträumen des Vorjahres.

    Werden die Konten auf Performance-Basis herausgerechnet, betrug die durchschnittliche Bruttoverwaltungsgebühr für das Quartal zum 30. September 2006 1,23 % und in den neun Monaten zum 30. September 2006 1,25 %, verglichen mit 1,28 % in den jeweiligen Vergleichszeiträumen des Vorjahres.

    Die Gesamtbetriebskosten stiegen im dritten Quartal 2006 gegenüber den USD 20,1 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahrs um 17,3 % auf USD 23,6 Mio. an. Die Gesamtbetriebskosten in den ersten neun Monaten zum 30. September 2006 und 2005 beliefen sich auf jeweils USD 72,6 Mio. und USD 60,9 Mio.

    Der Anstieg der Betriebskosten im dritten Quartal 2006 gegenüber dem dritten Quartal 2005 ist vor allem auf einen Anstieg der Vergütungsaufwendungen zurückzuführen, sowie auf sowohl bare (einschliesslich Rückstellungen) als auch unbare Aufwendungen im Zusammenhang mit der Ausgabe von beschränkten Aktien an diverse Mitarbeiter. Der Betriebsaufwand ging gegenüber dem zweiten Quartal 2006 um USD 4,2 Mio. zurück.

    Der Anstieg des Betriebsaufwands für die neuen Monate zum 30. September 2006 gegenüber dem gleichen Zeitraum 2005 hängt mit dem Anstieg der zuvor benannten Vergütungsaufwendungen zusammen, sowie mit einer einmaligen Belastung in Höhe von USD 2,6 Mio. im Zusammenhang mit dem Abschluss der Übertragung von W.P. Stewart Holdings NV von Curacao nach Luxemburg.

    Wie zuvor gemeldet, erwartet das Unternehmen, dass sich die barmittelwirksame Vergütung für das Jahr 2006 auf USD 26 bis 28 Mio. belaufen wird, verglichen mit USD 26,8 Mio. im Jahr 2005.

    Der unbare Vergütungsaufwand im Zusammenhang mit der Gewährung beschränkter Aktien lag im dritten Quartal 2006 bei ca. USD 2,6 Mio. (ca. USD 820.000 im dritten Quartal 2005) und bei ca. USD 5,2 Mio. für die neun Monate zum 30. September 2006 (ca. USD 2,3 Mio. für die ersten neun Monate 2005). Der unbare Vergütungsaufwand ist im Posten "Mitarbeitervergütung und Leistungen" enthalten. Für das Jahr 2006 erwarten wir unbaren Vergütungsaufwand im Zusammenhang mit der Gewährung dieser beschränkten Aktien von mindestens USD 7,7 Mio.

    Der Gewinn vor Steuern betrug im Quartal zum 30. September 2006 USD 4,0 Mio. und lag damit bei 14,6 % des Bruttoertrags, verglichen mit USD 13,6 Mio. bzw. 40,4 % des Bruttoertrags im Vergleichsquartal des Vorjahres. In den neun Monaten zum 30. September 2006 lag der Gewinn vor Steuern bei USD 29,7 Mio. (29,1 % des Bruttoertrags), während er in den neun Monaten zum 30. September 2005 bei USD 41,5 Mio. (40,5 % des Bruttoertrags) lag.

    Die Steuerrückstellungen des Unternehmens für das Quartal zum 30. September 2006 betrugen USD 0,5 Mio., verglichen mit USD 1,4 Mio. im Vergleichsquartal des Vorjahres und USD 3,9 Mio. verglichen mit USD 4,2 Mio., jeweils für die neun Monate zum 30. September 2006 bzw. 2005. Der effektive Steuersatz lag im dritten Quartal 2006 bei ca. 12,2 % des Vorsteuergewinn, verglichen mit ca. 10,2 % im dritten Quartal 2005. Der effektive Steuersatz betrug für die neun Monate zum 30. September 2006 bzw. 2005 jeweils 13,1 % bzw. 10,1 % des Vorsteuergewinns.

    Der Anstieg des Steuersatzes für den Neunmonatszeitraum 2006 ist auf Änderungen an der Aufteilung unserer Portfolio-Management-Aktivitäten zwischen diversen Rechtsgebieten zurückzuführen, die aufgrund des jüngsten Abgangs von Portfolio-Managern und anderen Änderungen am Management vorgenommen wurden. Der Anteil von diversen Aktivitäten in Rechtsgebieten mit hohen Steuern ist relativ zu den Aktivitäten in Rechtsgebieten mit niedrigen Steuern etwas angestiegen. Während das Unternehmen zuvor angegeben hatte, dass für das Jahr 2006 ein Steuersatz von 17 % bis 20 % erwartet wurde, wird nun für 2006 ein Steuersatz von ca. 14 % erwartet.

    Sonstige Ereignisse

    Das Unternehmen zahlte am 28. Juli 2006 eine Dividende von USD 0,30 je Stammaktie an seine am 14. Juli 2006 eingetragenen Aktionäre und zahlt am 27. Oktober 2006 an seine mit Stand vom 13. Oktober 2006 eingetragenen Aktionäre eine Dividende in Höhe von USD 0,23 je Stammaktie.

    Telefonkonferenz

    Im Zusammenhang mit der Herausgabe dieser Presseerklärung zu den Einnahmen im dritten Quartal 2006 veranstaltet W.P. Stewart & Co., Ltd., am Donnerstag, den 26. Oktober 2006, eine Telefonkonferenz. Die Konferenzschaltung beginnt um Punkt 9.15 Uhr (EDT) und endet um 10.00 Uhr (EDT). An der Teilnahme an der Telefonkonferenz interessierte Personen wählen bitte die Nummer +1-800-370-0898 (innerhalb der USA) oder +1-973-409-9260 (ausserhalb der USA). Die Konferenzkennung lautet "W.P. Stewart 7990805".

    Um im Internet der Live-Übertragung der Konferenz beizuwohnen, besuchen Sie einfach unsere Website unter www.wpstewart.com, und klicken Sie auf die Registerkarte "Investor Relations", um zum Webcast zu gelangen.

    Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist ab Donnerstag, dem 26. Oktober 2006, um 12.00 Uhr (EDT) bis Freitag, den 27. Oktober 2006, um 17.00 Uhr (EDT) abrufbereit. Für einen Zugriff auf die Aufzeichnung wählen Sie bitte +1-877-519-4471 (innerhalb der USA) oder +1-973-341-3080 (ausserhalb der USA). Die PIN-Nummer für den Zugriff auf diese Aufzeichnung lautet 7990805.

    Der Webcast ist bis einschliesslich Donnerstag, den 02. November 2006, auf der Website des Unternehmens unter www.wpstewart.com abrufbereit. Das Unternehmen wird im Anschluss an die Konferenz per E-Mail eingereichte Fragen beantworten.

    W.P. Stewart & Co., Ltd. ist ein Vermögensverwaltungsunternehmen, das seinen Kunden in aller Welt seit 1975 auf gründlicher Recherche basierende Wertpapiermanagementdienste bietet. Die Firmenzentrale ist in Hamilton, Bermuda. Weitere Standorte befinden sich in den USA, Europa und Asien.

    Die Aktien des Unternehmens sind an der New Yorker Börse (NYSE: WPL) und an der Börse von Bermuda (BSX: WPS) notiert.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.wpstewart.com oder telefonisch von W.P. Stewart Investor Relations (Fred M. Ryan) unter +1-888-695-4092 (gebührenfrei innerhalb der USA) oder +1-441-295-8585 (aus dem Ausland) bzw. per E-Mail an IRINFO@wpstewart.com.

    In dieser Presseerklärung enthaltene Aussagen zu Annahmen, Erwartungen, Meinungen, Absichten, Plänen und Strategien sind prognoseartige Aussagen im Sinne des "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995. Diese Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen Aussagen avisierten bzw. implizierten Ergebnissen erheblich unterscheiden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem negative Auswirkungen von Kursverfall bzw. Volatilität an den Wertpapiermärkten sowie eines allgemeinen Konjunkturabschwungs, die Auswirkungen konjunktureller, finanzieller und politischer Vorgänge, ein Verlust von Kundenkonten, das Unvermögen des Unternehmens, fachlich qualifiziertes Personal anzustellen bzw. zu halten, die Problematisierung unseres Steuerstatus in den USA, die Konkurrenz anderer Unternehmen, Änderungen staatlicher Politik oder aufsichtsrechtlicher Vorschriften, ein Rückgang bei der Performance der Produkte des Unternehmens, das Unvermögen des Unternehmens, seine Betriebsstrategie umzusetzen, das Unvermögen des Unternehmens zur Kontrolle unvorhergesehener Kosten und sonstiger auf juristische Verfahren bzw. Untersuchungen staatlicher bzw. selbstregulativer Organisationen zurückzuführende Probleme, Branchenkapazitäten und -trends, Änderungen bei der Nachfrage nach dem Kundendienst des Unternehmens, Änderungen der Pläne des Unternehmens für seine Geschäftsstrategie bzw. Geschäftsentwicklung sowie etwaige Eventualverbindlichkeiten. Die in dieser Presseerklärung enthaltenen Informationen sind auf dem Stand des Datums der Presseerklärung und werden nicht auf Grund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Entwicklungen aktualisiert.

@@start.t1@@        W.P. Stewart & Co., Ltd.
        Ungeprüfte, zusammengefasste Konzern-Betriebsergebnisrechnung
        (Alle Währungsangaben sind in US-Dollar)
                                                                      Für die drei Monate zum
                                                                 30. Sept.         30. Juni      30. Sept.
                                                                    2006                 2006            2005
         Erlös:
            Gebühren                                      $22.952.366  $25.788.508  $25.716.931
            Provisionen                                    3.745.090    11.916.558      7.278.100
            Zinsen und Sonstiges                         899.771         832.272         690.266
                                                                 27.597.227    38.537.338    33.685.297
         Aufwendungen:
            Mitarbeitervergütung und
              Leistungen                                  11.858.821    11.228.135      7.118.277
            Ausgezahlte Gebühren                      1.998.151      1.949.680      2.056.673
            Performance-Gebührenausgaben                      -      2.625.642                  -
            Provisionen, Clearance und
              Handel                                              617.937      2.245.933      1.779.427
            Research und Verwaltung                 3.320.368      3.330.257      3.587.671
            Marketing                                        1.356.107      1.488.922      1.216.257
            Abschreibungen                                1.620.681      1.648.745      2.058.776
            Sonst. Betriebsaufwand                  2.797.460      3.318.203      2.269.163
                                                                 23.569.525    27.835.517    20.086.244
         Gewinn vor Steuern                            4.027.702    10.701.821    13.599.053
         Steuerrückstellung                                490.831      1.053.940      1.384.429
         Nettogewinn                                      $3.536.871    $9.647.881  $12.214.624
         Gewinn je Aktie:
         Grundgewinn je Aktie                                $0,08            $0,21            $0,27
         Gewinn je Aktie einschliesslich
          aller Umtauschrechte                              $0,08            $0,21            $0,27
                                                                                    % Veränderung zum
                                                                         30. Juni 2006      30. Sept. 2005
         Erlös:
            Gebühren                                                      -11,00 %                -10,75 %
            Provisionen                                                 -68,57 %                -48,54 %
            Zinsen und Sonstiges                                      8,11 %                 30,35 %
                                                                                -28,39 %                -18,07 %
         Aufwendungen:
            Mitarbeitervergütung und
              Leistungen                                                    5,62 %                 66,60 %
            Ausgezahlte Gebühren                                      2,49 %                 -2,85 %
            Performance-Gebührenausgaben                    -100,00 %                         -
            Provisionen, Clearance und
              Handel                                                        -72,49 %                -65,27 %
            Research und Verwaltung                                -0,30 %                 -7,45 %
            Marketing                                                      -8,92 %                 11,50 %
            Abschreibungen                                              -1,70 %                -21,28 %
            Sonst. Betriebsaufwand                                -15,69 %                 23,28 %
                                                                                -15,33 %                 17,34 %
         Gewinn vor Steuern                                         -62,36 %                -70,38 %
         Steuerrückstellung                                         -53,43 %                -64,55 %
         Nettogewinn                                                    -63,34 %                -71,04 %
         Gewinn je Aktie:
         Grundgewinn je Aktie                                      -61,90 %                -70,37 %
         Gewinn je Aktie einschliesslich
          aller Umtauschrechte                                    -61,90 %                -70,37 %
         W.P. Stewart & Co., Ltd.
         Ungeprüfte, zusammengefasste Konzern-Betriebsergebnisrechnung
                                                            Für die neun Monate zum 30. September
                                                                         2006              2005              %
         Erlös:
            Gebühren                                          $75.928.182  $78.858.375    -3,72 %
            Provisionen                                        23.922.442    21.802.471      9,72 %
            Zinsen und Sonstiges                          2.530.120      1.731.697    46,11 %
                                                                    102.380.744  102.392.543    -0,01 %
         Aufwendungen:
            Mitarbeitervergütung und Leistungen 30.825.793    21.576.980    42,86 %
            Ausgezahlte Gebühren                          6.122.739      6.084.887      0,62 %
            Performance-Gebührenausgaben              2.625.642                  -          -
            Provisionen, Clearance und Handel      4.505.949      4.889.475    -7,84 %
            Research und Verwaltung                    10.280.169    10.881.524    -5,53 %
            Marketing                                            4.556.123      3.940.064    15,64 %
            Abschreibungen                                    4.845.220      6.154.910  -21,28 %
            Sonst. Betriebsaufwand                        8.877.800      7.413.988    19,74 %
                                                                      72.639.435    60.941.828    19,19 %
         Gewinn vor Steuern                                29.741.309    41.450.715  -28,25 %
         Steuerrückstellung                                 3.892.446      4.169.595    -6,65 %
         Nettogewinn                                         $25.848.863  $37.281.120  -30,67 %
         Gewinn je Aktie:
         Grundgewinn je Aktie                                    $0,56            $0,82  -31,71 %
         Gewinn je Aktie einschliesslich
          aller Umtauschrechte                                  $0,56            $0,81  -30,86 %
            W.P. Stewart & Co., Ltd.
            Nettokapitalströme der verwalteten Vermögenswerte (i)
                                                                    (in Mio. USD)
                                                              For die drei Monate          Für die neun
                                                                          zum                        Monate zum
                                                                  30.      30.        30.          30.      30.
                                                                Sept.    Jun.    Sept.        Sept.  Sept.
                                                                2006      2006    2005         2006    2005
            Bestehende Konten:
                Einzahlungen                        $  100  $  168  $  245  $    597  $ 728
                Entnahmen                                (242)    (375)    (222)      (977)  (793)
            Nettokapitalfluss aus
              bestehenden Konten                  (142)    (207)        23        (380)    (65)
            Öffentlich gehandelte Fonds:
                Einzahlungen                              17         78         55         129      171
                Entnahmen                                 (70)      (93)      (18)      (232)  (111)
            Eröffnete Direktkonten                 27         27         23         111      198
            Geschlossene Direktkonten         (308)    (315)      (55)      (851)  (323)
            Neue Nettokapitalflüsse            (334)    (303)         5        (843)    (65)
            Nettokapitalfluss der
              Verwalteten Vermögenswerte    $(476) $ (510) $    28  $(1.223) $(130)
      (i) Die obige Tabelle zeigt die Nettokapitalflüsse der verwalteten
            Vermögenswerte für die drei Monate zum 30. September 2006, zum 30.
            Juni 2006 und zum 30. September 2005, sowie für die sechs Monate zum
            30. September 2006 bzw. 2005, einschliesslich der Veränderungen der
            Nettokapitalflüsse hinsichtlich bestehender Konten und neuen
            Nettokapitalströmen (Nettoeinzahlungen in unsere öffentlich
            gehandelten Fonds und Zugänge von neuen Konten abzgl. geschlossener
            Konten). Die Tabelle schliesst den Gesamtwertzuwachs bzw. die
            Gesamtwertminderung des Kapitals bei den Vermögenswerten unter
            Verwaltung mit Ausnahme des auf Rücknahmen und geschlossene Konten
            zurückzuführenden Betrags aus.@@end@@

    Website: http://www.wpstewart.com

ots Originaltext: W.P. Stewart & Co. Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fred M. Ryan, +1-441-295-8585, für W.P. Stewart & Co., Ltd.



Weitere Meldungen: W.P. Stewart & Co., Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: