Genmab A/S

Roche stellt IND für zweiten Genmab Antikörper

    Kopenhagen (ots/PRNewswire) -

    - Zusammenfassung: Genmabs Partner Roche hat bei der amerikanischen FDA einen IND für einen Genmab Antikörper gestellt

    Genmab A/S (OMX: GEN) meldete heute, dass sein Partner Roche bei der US-Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA - US Food and Drug Administration) einen Antrag zur Erforschung eines neuen Anwendungsbereichs für ein Medikament gestellt hat (Investigational New Drug - IND) bezüglich eines gemeinsam von den beiden Unternehmen entwickelten Antikörper. Genmab erhält von Roche eine Meilensteinzahlung, die die finanzielle Führung für 2007 aber nicht beeinflussen wird.

    Unter der Vereinbarung mit Roche nützt Genmab seine breite Expertise für Antikörper und seine Entwicklungsfähigkeiten, um menschliche Antikörper für eine breite Palette von Krankheitszielen, die von Roche identifiziert wurden, zu bilden. Genmab erhält Teil- und Lizenzzahlungen basierend auf erfolgreichen Produkten. Unter gewissen Umständen kann Genmab auch Rechte erhalten, um Produkte basierend auf von Roche identifizierten Krankheitszielen zu entwickeln. Wenn alle Ziele verwirklicht sind, könnte Genmab die Zusammenarbeit 100 Mio. USD plus Lizenzgebühren wert sein.

    "Das ist der zweite Antikörper, den wir in Zusammenarbeit mit Roche hergestellt haben, der die klinische Phase erreicht, und bereits der siebente von Genmab, der in die klinische Gesamtentwicklung eintritt", meinte Lisa N. Drakeman, Ph.D., Chief Executive Officer von Genmab. "Unsere Partnerschaft mit Roche trägt weiterhin Früchte und wertet Genmabs expandierende Produktpalette auf."

    Informationen zu Genmab A/S

    Genmab A/S ist ein weltweit führendes Biotechnologie-Unternehmen, das sich mit der Entwicklung menschlicher Antikörper zur Behandlung von bisher unbefriedigten medizinischen Bedürfnissen befasst. Durch den Einsatz seiner einzigartigen und wegbereitenden Antikörpertechnologie haben Genmabs erstklassige Forschungs- und Entwicklungsteams eine umfangreiche Produktpalette für die potentielle Behandlung von einer Reihe von verschiedenen Krankheiten inklusive Krebs und autoimmune Krankheiten erfunden und entwickelt.

    Genmab bleibt beim Schritt in Richtung wirtschaftliche Zukunft seinem obersten Ziel treu, das Leben der Patienten zu verbessern, die dringend neue Behandlungsoptionen benötigen. Für weitere Informationen bezüglich Genmabs Produkten und seiner Technologie besuchen Sie bitte unsere Homepage unter http://www.genmab.com.

    Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen können an Begriffen wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "beabsichtigen" und "planen" oder ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Die tatsächlich eintretenden Ergebnisse bzw. Leistungen können wesentlich von den in diesen Erklärungen ausgedrückten oder implizierten künftigen Ergebnissen bzw. Leistungen abweichen.

    Wichtige Umstände, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse bzw. Leistungen wesentlich anders ausfallen, sind unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten, Ungewissheiten in Verbindung mit dem Ergebnis und der Durchführung klinischer Studien, z.B. unvorhergesehene Sicherheitsrisiken, Ungewissheiten bezüglich der Herstellung des Mittels, mangelnde Marktakzeptanz der Produkte, mangelhaftes Wachstumsmanagement sowie das Konkurrenzumfeld in unserem Geschäftsbereich und auf unseren Märkten, unsere Unfähigkeit qualifiziertes Personal anzuwerben bzw. dauerhaft zu binden, die Nichtdurchsetzbarkeit bzw. der mangelhafte Schutz unserer Patente und Urheberrechte, unsere Geschäftsbeziehungen zu angebundenen Unternehmen, technologische Veränderungen und Entwicklungen, die unsere Produkte eventuell übertreffen sowie andere Umstände. Genmab ist nicht dazu verpflichtet, diese Prognosen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren bzw. in Bezug auf die tatsächlich eingetretenen Ergebnisse zu bestätigen, es sei denn, es gibt eine gesetzliche Verpflichtung hierfür.

    Genmab(R); das Y-förmige Genmab Logo(R); HuMax(R); HuMax-CD4(R); HuMax-CD20(R);

    HuMax-EGFr(TM); HuMax-Inflam(TM); HuMax-TAC(TM); HuMax-HepC(TM); HuMax-CD38(TM);

    HuMax-ZP3(TM); und UniBody(TM) sind alle Handelsmarken von Genmab A/S.

ots Originaltext: Genmab A/S
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakt: Helle Husted, Sr. Director, Investor Relations, Tel:
+45-33-44-77-30, Mobiltel: +45-25-27-47-13, E-Mail: hth@genmab.com



Weitere Meldungen: Genmab A/S

Das könnte Sie auch interessieren: