Sony Europe GmbH

Management-Wechsel bei Sony in Europa

    Tokyo und Berlin (ots/PRNewswire) - Sony Corporation gab heute bekannt, dass Chris Deering, Präsident von Sony Europe, von seinem Amt bei Sony zurücktreten wird, um persönliche Ziele in den USA zu verfolgen, wo sich seine Familie niedergelassen hat. Am 1. November 2005 wird Deering von Fujio Nishida abgelöst, der derzeit als EVP, Corporate Executive, Electronics Marketing, bei Sony Corporation in Tokyo verantwortlich ist. In den kommenden Wochen werden Deering und Nishida eng zusammenarbeiten, um eine reibungslose Übergabe des Aufgabenbereichs zu ermöglichen; im Anschluss daran wird Deering auch weiterhin als Berater für das Unternehmen tätig sein.

    Chris Deering war der gründende Präsident (1995) von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) und wurde nach einer äusserst erfolgreichen Karriere dort im April 2004 zum Präsident von Sony Europe ernannt. Deering baute bei SCEE das Team auf, das die Einführung von PlayStation, PlayStation 2 und PSP in einhundert Ländern leitete, von denen insgesamt über 70 Millionen Konsolen verkauft wurden und die PlayStation zum Gaming-Franchise Nummer Eins des Marktes werden liessen. Seit seiner Übernahme des Aufgabenbereichs als Präsident von Sony Europe arbeitet Deering eng mit allen Geschäftseinheiten zusammen, um für Rationalisierungen zu sorgen und Kosten zu senken und gleichzeitig den Verkaufs- und Marketing-Betrieb zu stärken.

    Fujio Nishida hat einen Grossteil seiner Karriere bei Sony ausserhalb Japans verbracht, darunter Kanada, Australien und USA. Er ist erfahrener Marketing-Execute mit tiefgehenden Kenntnissen des Weltmarktes. Vor seiner Position als EVP für Electronics Marketing war Fujio Nishida sieben Jahre lang bei Sony Electronics Inc. in den USA beschäftigt, die letzten drei Jahre als Präsident und COO.

    "Über seine Arbeit als Präsident von Sony Europe, Präsident und später Vorstandsmitglied von Sony Computer Entertainment Europe sowie im gehobenen Management von Sony Pictures hat Chris Deering hervorragende Beiträge zur Sony Corporation geleistet. Das Unternehmen wird noch lange von allen seinen Initiativen profitieren. Er hat unseren Respekt, unsere Bewunderung und unseren Dank verdient, und wir wünschen ihm weitere Erfolge bei seiner beruflichen Laufbahn," sagte Sir Howard Stringer, Vorstandsmitglied und CEO, Sony Corporation. Er fuhr fort, "Fujio Nishida wird für seine neue Rolle umfassende Erfahrungen beim weltweiten Marketing sowie Kenntnisse im Bereich der Verbraucherelektronik mitbringen. Wir wissen, dass er auf einem von Chris erstellten, stabilen Fundament aufbauen und das Profil von Sony Electronics europaweit weiterentwickeln und expandieren wird."

    "Ich verlasse Sony in Europa mit vielen grossartigen Erinnerungen und bin überzeugt, dass die Zukunft von Sony in Europa einmalig sein wird," kommentierte Chris Deering. "Das Team ist neu belebt, die Produktpalette ist die beste, die wir seit vielen Jahren hatten, und mit HD-Digital-Wave  unter dem neuen Management-Team von Sony geht es mit Schwung in die Zukunft. Ich bin erfreut, während der Übergangszeit mit Fujio Nishida arbeiten zu dürfen. Seit jeher unterstützt Fujio Europa, und er wird für weitere Unterstützung aus Tokyo sorgen, um die zahlreichen Wachstumsinitiativen von Sony Europe durchführen zu können."

    "Ich werde auf meiner Erfahrung aus den USA aufbauen und freue mich auf meine neue Rolle als Präsident von Sony Europe," sagte Fujio Nishida. "Der europäische Markt ist äusserst vielfältig und birgt zahlreiche Herausforderungen und Möglichkeiten. Ich möchte unser Geschäft in Europa erweitern und somit einen Beitrag für den gesamten Sony-Konzern leisten."

    Unternehmensprofil Sony

    Sony fertigt Audio-, Video-, Kommunikations- und Informationstechnologieprodukte für die globalen Verbraucher- und Profimärkte. Mit seinen Musik-, Bilder-, Spiele- und Online-Geschäften ist Sony eindeutig eine der weltweit führenden Marken. Sony beschäftigt ca. 151.400 Mitarbeiter weltweit und meldete für das zum 31. März 2005 endende Finanzjahr einen Gesamtjahresumsatz von EUR 53,43 Mrd. (Yen 7.160 Mrd.).

    In Europa meldete Sony für das zum 31. März 2005 endende Finanzjahr einen Gesamtjahresumsatz von EUR 12,03 Mrd. (Yen 1.613 Mrd.), basierend auf einem durchschnittlichen Umtauschkurs für den gleichen Zeitraum von 134 Yen zu einem Euro. Sony Europe, mit Hauptsitz im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin, ist für das europäische Elektronikgeschäft des Unternehmen zuständig und verzeichnete für das zum 31. März 2005 endende Finanzjahr einen Gesamtjahresumsatz von EUR 8,87 Mrd.

    Für weitere Informationen über Sony Europe besuchen Sie bitte http://www.sony-europe.com und http://www.sony-europe.com/presscenter

ots Originaltext: Sony Europe Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Sony Europe: Nicolas Babin, Tel.: +49-30-2575-5159; Satoshi Fukuoka,
Tel.: +49-30-2575-5160. Sony Computer Entertainment Europe: Nick
Sharples, Tel.: +44-207-859-5301. Sony Corporation: Tel.:
+81-3-5448-2200



Weitere Meldungen: Sony Europe GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: