Caritas Zürich

Neues Caritas-Diskussionspapier "Auf dünnem Eis": Menschen in prekären Lebenslagen

    Zürich (ots) - Wenn Sozialhilfebeziehende dank guter Konjunktur wieder eine Stelle finden, landen sie häufig in prekären Anstellungsverhältnissen und leben knapp über der Armutsgrenze. Sie gehören zur Hauptklientel privater Hilfswerke, da sie meist keine regelmässige staatliche Begleitung benötigen.

    Das neue Caritas Diskussionspapier "Auf dünnem Eis." hat 13 Lebensgeschichten von Personen untersucht, die im Kanton Zürich wohnhaft und aus unterschiedlichen Gründen in einer prekären Lebenslage sind. Die Porträts zeigen: Kaum jemand lebt über mehrere Jahre hinweg auf dünnem Eis. Ändert sich etwas in ihrer Umgebung, so müssen sie Hilfe beim Sozialamt oder in einer psychologischen Begleitung suchen. Demgegenüber kann sich die Situation dann wieder stabilisieren, wenn sie zum Beispiel eine neue Partnerin oder einen neuen Partner finden, für das Kleinkind einen Krippenplatz bekommen oder wieder erwerbstätig werden.

    Selbsthilfe unterstützen

    Menschen auf dünnem Eis legen grossen Wert darauf, das Leben autonom führen zu können und die finanzielle Situation im Griff zu haben. Sie kämpfen dafür, nicht von staatlichen Hilfestrukturen, namentlich der Sozialhilfe, abhängig zu werden. Um dies zu erreichen, wenden sie sich von Zeit zu Zeit an ein eigens zusammengestelltes Netz der Hilfe. Hier kommt privaten Sozialorganisationen wie Caritas Zürich eine Schlüsselfunktion zu.

    Da die Gründe der Prekarität vielfältig sind, braucht es auch individuelle Unterstützung. Das Caritas-Diskussionspapier untersucht die verschiedenen Ursachen und Formen der Prekarität und schafft damit eine Grundlage für effektive Angebote. Dies mit dem Ziel, die Situation von Menschen auf dünnem Eis zu stabilisieren und den Abstieg in die Armut zu verhindern. Eine Zusammenfassung des Diskussionspapiers von Caritas Zürich kann unter www.caritas-zuerich.ch herunter geladen werden. Die vollständige Publikation ist für Fr. 24.-  bei Caritas Zürich erhältlich.

    Caritas Zürich ist ein eigenständiges kantonales Hilfswerk. Sie ist Mitglied des Verbandes der Caritas Schweiz und des Netzes der regionalen Caritas-Stellen in der Schweiz. Caritas Zürich ist als Verein organisiert. Sie beschäftigt rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kanton.

ots Originaltext: Caritas Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Reto Klink
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.:        +41/44/366'68'60
Mobil.:    +41/79/368'80'05
Fax:         +41/44/366'68'66
E-Mail:    r.klink@caritas-zuerich.ch
Internet: www.caritas-zuerich.ch



Weitere Meldungen: Caritas Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: