FMC Corporation

FMC Corporation vollendet Übernahme der europäischen Persulfat-Produktionsanlage RheinPerChemie

Philadelphia (ots/PRNewswire) - Die FMC Corporation hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen seine Übernahme der europäischen Produktionsanlage für Persulfate RheinPerChemie GmbH von Unionchimica SpA abgeschlossen hat. Diese Übernahme bedeutet eine Verstärkung der globalen Positionierung von FMC Peroxygens und sorgt für eine unmittelbare Erweiterung des Produktportfolios des Unternehmens in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.

"Hierbei handelt es sich um ein herausragendes Unternehmen, das uns die Globalisierung unserer spezialisierten Persauerstoff-Franchisen in Umwelt-, Elektronik-, Lebensmittelsicherheits- und sonstigen Anwendungen ermöglicht", sagte Mark Douglas, Geschäftsführer von FMC Industrial Chemicals.

Durch die Übernahme gewinnt FMC eine Persulfat-Produktionsanlage im deutschen Rheinfelden sowie ein Vertriebsbüro in Hamburg für sich. Die detaillierten Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekanntgegeben.

Die FMC Corporation ist ein mannigfaltiges Chemieunternehmen, das den globalen Agrar-, Industrie- und Verbrauchermarkt bereits seit über einem Jahrhundert mit innovativen Lösungen, Anwendungen und hochqualitativen Produkten versorgt. Das Unternehmen beschäftigt über 5.000 Angestellte weltweit. Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens ist in drei Bereiche unterteilt: Agricultural Products, Specialty Chemicals und Industrial Chemicals.

Safe-Harbor-Erklärung gemäss dem Private Securities Act 1995: Diese Pressemitteilung enthält vorausblickende Aussagen, die bestimmten Risiken und Ungewissheiten bezüglich spezifischer Faktoren unterliegen, die im Formular 10-K der FMC Corporation sowie in anderen SEC-Dokumenten beschrieben werden. Solche hier aufgeführten Informationen spiegeln die Beurteilung der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung wider und basieren auf den zurzeit verfügbaren Informationen. Die FMC Corporation hat nicht die Absicht, diese Informationen zu aktualisieren, und lehnt jegliche gegenteiligen gesetzlichen Verpflichtungen ab. Die bislang erfassten Informationen geben nicht zwangsläufig Aufschluss über zukünftige Ergebnisse.

Kontakt:

Presse: Jim Fitzwater, +1-215-299-6633, oder Investor Relations:
Brennen Arndt, +1-215-299-6266



Weitere Meldungen: FMC Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: