Staatskanzlei Luzern

Der Regierungsrat wählt Spitalräte neu

Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat am Dienstag, 23. August 2011 die Spitalräte für das Luzerner Kantonsspital und die Luzerner Psychiatrie neu gewählt. Neuer Präsident ist per 1. September 2011 Dr. Beat Villiger. Der Spitalrat für das Luzerner Kantonsspital wird von neun auf vorübergehend fünf Mitglieder verkleinert.

Mit der neuen Spitalfinanzierung kommen insbesondere auf das Luzerner Kantonsspital neue Herausforderungen zu. Der Spitalrat muss in Zukunft schneller und flexibler agieren können. Zudem sind für die Zukunft andere Kompetenzen gefragt als bisher und auch regionale Vertretungen sind erwünscht. Diesen angepassten Anforderungen hat die Luzerner Regierung bei der Neubesetzung des Spitalrates des Luzerner Kantonsspitals Rechnung getragen.

Dr. Beat Villiger neuer Spitalratspräsident

Als neuen Präsidenten des Spitalrates des Luzerner Kantonsspitals hat die Luzerner Regierung Dr. Beat Villiger gewählt. Dr. Beat Villiger leitete bis Ende Januar 2011 das Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil. Heute ist er unter anderem als ärztlicher Leiter des medizinischen Zentrums Grand Resort Bad Ragaz tätig. Er ist Mediziner und ein ausgewiesener Kenner des Gesundheitswesens, der über ein grosses Netzwerk verfügt sowie breite Führungserfahrung eines Spitals hat. Villiger löst als Präsident des Spitalrates Hans Amrein ab.

Weiter gehören dem Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals folgende Mitglieder an:

- Dr. rer. pol. Kurt Aeberhard, Gesundheitsökonom, Schüpfen BE (bisher)

- Dr. Willi Baldi, Hausarzt, Entlebuch (neu)

- Dr. med. Premy Hub, Präsident der Vereinigung Luzerner Hausärztinnen und Hausärzte, Sursee (bisher)

- Peter Schilliger, Unternehmer, Udligenswil (bisher)

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals nimmt am 1. September 2011 seine Arbeit auf. Das neue Spitalgesetz sieht eine Amtszeit von zwei Jahren vor. Nicht mehr im Spitalrat vertreten sind neben Hans Amrein, Prof. Dr. med. Oskar Schmucki, Frida Alder, Dr. med. Christiane Roth, Kantonsrat Pius Zängerle und Dr. med. Thomas Schnider. Die Luzerner Regierung dankt Präsident Hans Amrein und den übrigen Mitgliedern des Spitalrats für ihre geleistete Arbeit im Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals in den vergangenen vier Jahren. Mit ihrem Engagement haben sie einen wichtigen Beitrag beim Aufbau des Luzerner Kantonsspitals nach dessen Verselbständigung geleistet.

Kanton Nidwalden mit zwei zusätzlichen Sitzen im Spitalrat vertreten

Die vorübergehende Verkleinerung des Spitalrats des Luzerner Kantonsspitals steht im Zusammenhang mit der geplanten gemeinsamen Spitalregion Luzern Nidwalden. Im Februar dieses Jahres haben die Regierungen von Luzern und Nidwalden einen Rahmenvertrag unterzeichnet, der eine gemeinsame Spitalregion zum Ziel hat. Falls Nidwalden der Gesetzesanpassung zustimmt, hat der Kanton Anrecht auf zwei zusätzliche Mitglieder im Luzerner Spitalrat. Voraussichtlich ab dem 1. Januar 2012 wird der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals um zwei weitere Personen ergänzt.

Kontinuität im Spitalrat der Luzerner Psychiatrie

Der Regierungsrat hat den Präsidenten des Spitalrats der Luzerner Psychiatrie, Walter Bachmann, ehemaliger Departementssekretär, Emmenbrücke, und folgende Mitglieder für die kommende zweijährige Amtsperiode wiedergewählt:

- Dr. Martin Andermatt, Unternehmer, Grossdietwil

- Ruth Fuchs, Gemeindepräsidentin Schwarzenberg

- Bernadette Schaller, Leiterin der St. Anna-Stiftung Luzern, Alberswil

- Dr. med. Dominik Schönborn, Psychiater, Luzern

- Dr. med. Markus Wili, Hausarzt, Pfaffnau

Der neue Spitalrat nimmt am 1. September 2011 seine Arbeit auf. Paul Lalli, Direktor der psychiatrischen Klinik Zugersee tritt aus dem Spitalrat aus. Sein Sitz bleibt vorübergehend vakant. Beim Spitalrat der Luzerner Psychiatrie wünscht der Regierungsrat eine stärkere Zusammenarbeit mit dem Kanton Aargau und wird zu gegebener Zeit eine Vertretung aus dem Kanton Aargau wählen. Die Luzerner Regierung dankt dem Präsidenten Walter Bachmann und den übrigen Spitalräten für ihre in den vergangenen vier Jahren im Spitalrat der Luzerner Psychiatrie geleistete Arbeit.

Erfolgreiche Bilanz vier Jahre nach Verselbständigung

Mit der rechtlichen Verselbständigung hat der Regierungsrat vor vier Jahren zum ersten Mal je einen Spitalrat für das Luzerner Kantonsspital (LUKS) und die Luzerner Psychiatrie (lups) gewählt. Der Start dieser beiden Unternehmen ist nicht zuletzt dank der guten Aufbauarbeit der beiden Spitalräte geglückt. Beide Unternehmen sind heute gut organisiert und strukturiert.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Spitalräte gehören:

- der Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit dem Kanton,

- die Festlegung der Unternehmensstrategie,

- die Ernennung der Mitglieder der Spitaldirektion sowie der Chefärztinnen und Chefärzte,

- der Erlass der notwendigen Reglemente, insbesondere des Personal-, Spital-, Finanz- und Tarifreglements sowie

- die Ausübung der Aufsicht über die mit der Geschäftsführung betrauten Personen.

Kontakt:

Regierungsrat Guido Graf
Vorsteher Gesundheits- und Sozialdepartement
Tel.: +41/41/228'60'85 (26. August 2011, 13.30 - 14.30 Uhr)

Beat Villiger
Präsident Spitalrat Luzern Kantonsspital ab 1. Sept. 2011
Tel.: +41/81/303'38'31 (26. August 2011, 14.30 - 15.30 Uhr)

Walter Bachmann
Präsident Spitalrat Luzerner Psychiatrie
Tel.: +41/62/918'55'55 (26. August 2011, 14.00 - 16.00 Uhr)



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: