Staatskanzlei Luzern

Lehrabschlussprüfungen 2014: Mehr Ehrenmeldungen als Durchgefallene

Luzern (ots) - In den vergangenen Wochen sind im Kanton Luzern 4'120 Lernende zu den Lehrabschlussprüfungen angetreten. 94 Prozent haben das Qualifikationsverfahren erfolgreich beendet. 275 Jugendliche erhielten für ihre Leistung eine Ehrenmeldung, 245 haben die Prüfungen nicht bestanden.

Die Erfolgsquote bei den diesjährigen Lehrabschlussprüfungen liegt im Kanton Luzern auf Vorjahresniveau und fällt damit erneut erfreulich hoch aus: 4'120 Lernende sind zu den Abschlussprüfungen angetreten, 3'875 haben mit Erfolg abgeschlossen (94 Prozent). 294 verschiedene Berufe wurden dieses Jahr geprüft, in 193 davon bestanden alle Lernenden die Abschlussprüfungen. 275 Jugendliche bestanden ihre Prüfungen mit einer Note von 5.4 oder höher und erhielten für ihre Leistung eine Ehrenmeldung.

403 Lernende schlossen die zweijährige eidgenössische Berufslehre mit Attest erfolgreich ab. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 96 Prozent. In den drei- und vierjährigen Berufslehren mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis reüssierten 94 Prozent, was 3'472 Lernenden entspricht.

245 Lernende haben das Qualifikationsverfahren nicht bestanden. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Die Qualifikationsverfahren setzen sich zusammen aus benoteten Vorleistungen aus Theorie und Praxis sowie praktischen wie theoretischen Schlussprüfungen oder Abschlussarbeiten. Alle Lernenden, die das Qualifikationsverfahren nicht bestanden haben, werden von den Betrieblichen Ausbildungsberaterinnen und -beratern der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung kontaktiert. Sie suchen mit den Jugendlichen nach Lösungen und regen sie dazu an, die Prüfungen im nächsten Jahr zu wiederholen.

Wo Berufe eher hohe Durchfallquoten aufweisen, analysiert die Dienstelle Berufs- und Weiterbildung die Resultate zusammen mit den zuständigen Berufsverbänden. Zeigt sich Handlungsbedarf, werden geeignete Massnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.

Strategiereferenz  
Diese Botschaft/Massnahme dient der Umsetzung des folgenden 
Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie: 
Innovations- und Wissenstransfer 
Anhang 
Erfolgsstatistik Qualifikationsverfahren 2014 
http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11996_20140711_Stat14.pdf 

Kontakt:

Christof Spöring 
Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung
041 228 52 25 (erreichbar 14 bis 16 Uhr)


Das könnte Sie auch interessieren: