Staatskanzlei Luzern

Regierungsrat will Departement Informatik im Kanton Luzern

Luzern (ots) - Der Luzerner Regierungsrat will ein neues Hochschul-Departement Informatik und zwar mit Standort im Kanton Luzern. Bildungsdirektor Reto Wyss wurde an der Regierungsratssitzung beauftragt, sich dafür im Konkordatsrat der Fachhochschule Zentralschweiz einzusetzen.

Das Geschäft über ein künftiges Departement Informatik wird vor Weihnachten 2013 im Konkordatsrat beraten. Dabei geht es um die Gründung und zugleich um den Standort einer neuen Abteilung der Hochschule Luzern HSLU. Der Luzerner Regierungsrat ist überzeugt, dass das Departement Informatik eine Chance für die Weiterentwicklung der Fachhochschule Zentralschweiz ist. Gleichzeitig wird diese Investition einen Beitrag gegen den ausgeprägten Fachkräftemangel im Informatikbereich leisten. Ein Departement Informatik stärkt Luzern als Hochschulplatz, als attraktiven Wirtschaftsstandort und steht im Interesse der Informatikbranche.

Aus diesem Gründen hat sich der Regierungsrat an seiner Klausur letzte Woche für die Gründung eines neuen Departements Informatik an der HSLU ausgesprochen und zugleich Bildungsdirektor Reto Wyss mandatiert, sich im Konkordatsrat der Fachhochschule für den Kanton Luzern als Standortkanton einzusetzen.

Strategiereferenz

Diese Botschaft dient der Umsetzung des folgenden Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie:

- Innovations- und Wissenstransfer

- Firmenfreundliches Umfeld

Kontakt:

Regierungsrat Reto Wyss
Bildungs- und Kulturdirektor
041 228 52 03
reto.wyss@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: