Staatskanzlei Luzern

Stabsübung im Kanton Luzern: Einladung zur Medienorientierung

Luzern (ots) - Die Führungsunterstützung des Führungsstabes des Kantons Luzern bildet sich Anfang nächster Woche für den Ernstfall weiter. Die Medien sind zu dieser Übung eingeladen.

Achtung: Die Informationen in dieser Einladung unterliegen einer Sperrfrist bis am Dienstag, 15. März 2011, 8.00 Uhr.

In einer durchgehenden 32-Stunden-Übung werden die Abläufe für Notfallszenarien geübt und gefestigt. Im Ereignisfall muss jeder Handgriff sitzen, um den betroffenen Menschen zu helfen.

Wir laden die Medienschaffenden ein, der kantonalen Führungsunterstützung über die Schultern zu schauen und mitzuerleben, welche Aufgaben und Probleme im Ernstfall in der Zentrale des Führungsstabes anstehen.

Ort: Armee-Ausbildungszentrum AAL, RAUM 4208, Murmattweg 6, Luzern (Parkplätze vorhanden)

Zeit: Dienstag, 15. März 2011, 8.00 Uhr

Programm: 8.00 Uhr: Begrüssung und Einführung in die Stabsübung (Armin Grüter, Kursleiter Bundesamt für Bevölkerungsschutz, Major Armin Camenzind, Kommandant der ZSO EMME); 8.30 Uhr: Lagerapport; 9.00 Uhr: Fragen und Interviews (Major Armin Camenzind, Kommandant der ZSO EMME)

Die Übung basiert auf folgendem Szenario: Ein Erdbeben der Stärke 7.0 auf der Richterskala erschüttert den Raum Emmen. Menschen sind verletzt, das Tanklager in Rothenburg brennt und wichtige Verkehrsachsen sind unterbrochen. Infolge eines Nachbebens gibt es ausserdem in Emmen und Luzern zahlreiche Überschwemmungen.

Die Führungsunterstützung wird im Auftrag des Kantons durch die Zivilschutzorganisation EMME sichergestellt.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme kurz an: armin.camenzind@zsoemme.ch

Kontakt:

Major Armin Camenzind 
Kommandant der ZSO EMME
Mobile: +41/76/330'47'81


Das könnte Sie auch interessieren: