Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Staatskanzlei Luzern

Luzerner Professorentag - eine Kontakt-Offensive der besonderen Art: Einladung an die Medien

    Luzern (ots) - Auf Einladung des Kantons Luzern und der Universität Luzern treffen sich am 10. September 2010 gut fünfzig Professorinnen und Professoren schweizerischer und ausländischer Universitäten mit ihren Kolleginnen und Kollegen, die an der Universität Luzern lehren. Alle Gäste von auswärts haben gemeinsame Luzerner Wurzeln - sei es, dass sie im Kanton geboren und aufgewachsen sind oder während längerer Zeit hier gewohnt und gewirkt haben.

    Beziehungen stärken, Leistungen anerkennen

    Die Idee zu diesem "Luzerner Professorentag" stammt von Bildungs- und Kulturdirektor Anton Schwingruber, der auch dem Luzerner Universitätsrat vorsteht und zurzeit das Amt des Regierungspräsidenten innehat. Er möchte damit, genau zehn Jahre nach ihrer Gründung, die junge Universität Luzern einem besonders interessierten Kreis von "Heimweh-Luzernerinnen und -Luzernern" vorstellen und gleichzeitig den Kontakt zwischen den Universitäten fördern. Die Veranstaltung ist aber auch als Geste der Anerkennung für Luzernerinnen und Luzerner zu verstehen, die sich in der Schweiz und im Ausland durch hervorragende Leistungen in Forschung und Lehre auszeichnen.

    Positives Echo

    Auf informellem Weg konnte das Bildungs- und Kulturdepartement die Namen und Adressen von 86 habilitierten oder emeritierten Professorinnen und Professoren in- und ausländischer Universitäten (ohne Luzern) ausfindig machen, die alle durch Herkunft oder früheren Wirkungskreis mit dem Kanton Luzern verbunden sind. Die Liste beansprucht allerdings keinesfalls Vollständigkeit. Die Einladung stiess auf ein erfreulich positives Echo. Von den 86 eingeladenen Professorinnen und Professoren mit Luzerner Wurzeln haben sich 55 zum Professorentag angemeldet. Eine klare Mehrheit der Gäste gehört zum Lehrkörper schweizerischer Universitäten. An ausländischen Universitäten lehren oder lehrten 14 Angemeldete (Deutschland: 8, Italien 1, Österreich 1, Dänemark 1, Niederlande 1, USA 2).

    Botschafter Urs Ziswiler als Gastreferent

    Die auswärtigen Gäste werden am 10. September, zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Universität Luzern, zuerst die Baustelle Uni-Neubau beim Bahnhof besichtigen. Anschliessend findet eine wissenschaftliche Veranstaltung im Union statt. Als Referenten wirken der Schweizer Botschafter in den USA, Urs Ziswiler, Regierungspräsident Anton Schwingruber und der Luzerner Uni-Rektor Paul Richli mit. Urs Ziswiler spricht über "Wissenschafts- und Forschungspolitik im globalen Wettbewerb", während sich Anton Schwingruber und Paul Richli mit der Hochschullandschaft Luzern-Zentralschweiz und mit der Entwicklung der Universität Luzern auseinandersetzen.

    Bei einem Steh-Dinner mit regionalen Spezialitäten, das vom StudiCafé SOL, einem Unternehmen von Studierenden der Uni Luzern, serviert wird, wird auch der persönlichen Begegnung Raum gewährt.

    Hinweis an die Medien

    Die Medien sind zur Teilnahme am Luzerner Professorentag herzlich eingeladen (Programm und Teilnehmerliste: siehe Anhang). Es wird um Anmeldung gebeten.

    Gelegenheit für Fototermin und Interviewanfragen sowie Anmeldungen bis 8. September, 17.00 Uhr, an: hans.moos(at)lu.ch, Tel. 041/228'52'03.

    Anhänge

    http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8239_20100831_ProfTag.pdf

    http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8239_20100831_Prof-Gäste.pdf

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Moos, Bildungs- und Kulturdepartement
Tel.:    +41/41/228'52'03
E-Mail: hans.moos@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: