Staatskanzlei Luzern

Beherzt und unerschrocken - oder wie Judith Stamm den Frauen den Weg ebnete.

    Luzern (ots) - In der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern wird am Montag, den 13.10.2008 ein druckfrisches Buch präsentiert. An und für sich nichts Aussergewöhnliches für das Haus, das seit 57 Jahren Medien sammelt und vermittelt. Diesmal handelt es sich aber doch um eine Besonderheit, denn auf dem Programm steht das topaktuelle Werk über eine aussergewöhnliche politische Pionierin aus Luzern, über Judith Stamm, die den Frauen den Weg in die Politik ebnete

    Mutig, störend, arrogant?

    Als die Luzerner CVP-Nationalrätin Judith Stamm 1986 für den Bundesrat kandidierte, bewunderten viele ihren Mut, andere empfanden ihre Kandidatur als störend und arrogant. Obwohl sie sich neben ihren gesetzten Parteikollegen Arnold Koller und Flavio Cotti nur geringe Chancen ausrechnen konnte, zog sie ihr Vorhaben eisern durch und erntete mit ihrer Entschlossenheit Respekt und Anerkennung. "Ich wollte mit meiner Kandidatur ein Zeichen setzen", so die heute 74jährige. Und das ist ihr langfristig auch gelungen.

    Viel erreicht

    Über zwanzig Jahre später sitzen immer mehr Frauen im eidgenössischen Parlament und auf dem Bundesratssessel. Und diese stellen fest: Politikerinnen wie Judith Stamm haben den Zusammenhalt der Frauen entscheidend gefördert, Netzwerke geschaffen und sich für Gleichberechtigung eingesetzt. Zurückgeblieben sind sogenannte Baustellen im politischen System, und dazu gehören nach wie vor die Lohnungleichheit zwischen den Geschlechtern, die fehlenden Kaderpositionen für Frauen in der Wirtschaft sowie die schwierige Vereinbarkeit von Familie und Beruf. "Es geht nun darum, die Details genauer zu untersuchen und die private und berufliche Stellung der Frau weiter zu verbessern. Das bedingt jedoch, dass wir die Entscheidungen von früheren Politikerinnen verstehen und weiterentwickeln", meint CVP-Nationalrätin Barbara Schmid-Federer.

    Sternstunden und Tiefschläge - auch ein Thema der Vernissage

    In Beherzt und unerschrocken - Wie Judith Stamm den Frauen den Weg ebnete berichtet die alt Nationalrätin und ehemalige Präsidentin der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft und deren Rütlikommission von ihren politischen Sternstunden und Tiefschlägen, von Ängsten, Sehnsüchten, unerbittlichen Kämpfen und Zukunftsträumen. Neben der zitierten Barbara Schmid-Federer kommen weitere junge Parlamentarierinnen wie Tiana Angelina Moser (Grünliberale), Evi Allemann (SP), Christa Markwalder (FDP) und Natalie Rickli (SVP) zu Wort.

    Die Vernissage des druckfrischen Buches findet in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern statt, an einem Ort also, der der Luzernerin Judith Stamm vertraut ist. Im Gespräch zwischen ihr und Nathalie Zeindler, der Autorin der politischen Biografie, wird es nicht zuletzt auch um persönliche Hintergründe der intensiven politischen Arbeit gehen. Einführung und Gesprächsmoderation übernimmt alt-Nationalrätin Cécile Bühlmann.

    Information zur Autorin der Judith-Stamm-Biografie

    Nathalie Zeindler, geboren 1970 in Zürich. Nach dem eidgenössischen Handelsschulabschluss begann sie ihre journalistische Laufbahn beim "Magazin" des "Tages-Anzeigers" und bei der "Schweizer Familie". Seit 1996 arbeitet sie als freie Journalistin BR für Presse und Funk. Nathalie Zeindler lebt in Zürich.

    Buchvernissage

    "Beherzt und unerschrocken. Wie Judith Stamm den Frauen den Weg       ebnete." Ein Buch von Nathalie Zeindler. Verlag Edition Xanthippe.

    Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern     Sempacherstrasse 10, 6002 Luzern

    Montag, 13.Oktober 2008, 19:30

    Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Hirschmatt Buchhandlung und dem Verlag Edition Xanthippe. Einführung und Gesprächsmoderation: Cécile Bühlmann.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Ina Brueckel, Beauftragte für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.:        +41/41/228'53'16
E-Mail:    ina.brueckel@zhbluzern.ch
Internet: www.zhbluzern.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: