Staatskanzlei Luzern

Empfehlungen des kantonsärztlichen Dienstes Luzern: Gegen Zeckenenzephalitis jetzt impfen

    Luzern (ots) - Nach einer starken Zunahme in den Jahren 2005 (206 Fälle) und 2006 (246) haben die gemeldeten Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME, auch Zeckenenzephalitis genannt) im letzten Jahr in der Schweiz deutlich abgenommen (111 Fälle). Aus dem Kanton Luzern wurden 2005 19 Fälle, 2006 18 Fälle und 2007 8 Fälle registriert.

    Der Rückgang der Krankheitsfälle im Jahr 2007 dürfte in erster Linie auf natürliche jährliche Schwankungen, die bei dieser Krankheit beobachtet werden, zurückzuführen sein.

    Dabei dürften klimatische Bedingungen, die sich auf das Verhalten der Zecken und deren Infektionsgrad, aber auch auf das Freizeitverhalten der Menschen auswirken, eine wichtige Rolle spielen. Einen Einfluss dürfte auch die deutliche Zunahme der Impfungen in den letzten beiden Jahren gehabt haben. Im Kanton Luzern lag die Durchimpfungsrate 2007 bei 19%.

    Die Erfahrungen aus Österreich zeigen, dass mit einer hohen Durchimpfung der Bevölkerung die Zahl der Fälle wirksam verringert werden kann. In Österreich haben die FSME-Fälle bei einer Durchimpfung der Bevölkerung von 88% in den letzten 5 Jahren um 85% abgenommen.

    Alle Erwachsenen und Kinder ab 6 Jahren, die in einem Zecken-Endemiegebiet wohnen oder sich zeitweise dort aufhalten, sollten sich gegen die Zeckenenzephalitis impfen lassen. Die Kosten der Impfung werden von der Grundversicherung übernommen.

    Ein vollständiger Impfschutz wird erst nach 3 Dosen des Impfstoffs erreicht. Um den Impfschutz rechtzeitig aufzubauen, empfiehlt der kantonsärztliche Dienst bereits jetzt die erste Impfung vornehmen zu lassen. Bereits begonnene Grundimpfungen gegen die Zeckenenzephalitis sollten gemäss dem Zeitplan des Hausarztes vervollständigt werden. Bei erfolgter Verabreichung der drei Impfdosen ist eine erneute Impfung erst wieder nach 10 Jahren notwendig.

    Ein Merkblatt der Kantonsärztlichen Dienste steht unter folgendem Link zur Verfügung: www.kantonsarzt.lu.ch/zecken-merkblatt_2008.pdf

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Frau Dr. A. Marty-Nussbaumer, MPH
Kantonsärztin Fachärztin FMH für Pädiatrie + FMH Prävention und
Gesundheitswesen Kantonsärztliche Dienste Luzern
Meyerstr. 20
6002 Luzern
Tel.:        +41/41/228'60'88
Internet: www.kantonsarzt.lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: