Staatskanzlei Luzern

Der seminaristische Weg in der Luzerner Lehrerbildung ist zu Ende: Einladung an die Medien zur Schlussfeier der seminaristischen Ausbildung

    Luzern (ots) - Mit der letzten Diplomfeier der seminaristischen Lehrerbildung in diesem Sommer geht im Kanton Luzern eine rund zweihundertjährige Ausbildungsform zu Ende. Aus diesem Anlass findet am Mittwoch, 9. Mai 2007 um 17.30 Uhr im Hotel Seeburg Luzern eine Schlussfeier mit rund 300 Personen statt, zu der die Medien eingeladen sind.

    Diesen Sommer verlassen im Kanton Luzern die letzten Seminaristinnen und Seminaristen das Seminar. Damit geht ein rund zweihundertjähriges Kapitel einer spezifischen Ausbildungsform und einer Bildungsinstitution zu Ende: die seminaristische Ausbildung. Mit den sich wandelnden Anforderungen an alle Bildungsinstitutionen und als Folge der europäischen Angleichung der Bildungsstrukturen stiessen die Seminare an die Grenzen ihrer Möglichkeiten. Seit Herbst 2003 werden alle Kategorien von Lehrpersonen der Volksschule an der Pädagogischen Hochschule ausgebildet.

    Seminargeschichte(n) im Buch

    An der Feier findet zugleich auch die Vernissage des Buches "Seminargeschichte - Seminargeschichten", herausgegeben von Rolf Burki, Leiter des Lehrerinnen- und Lehrerseminars Luzern, und Thomas Hagmann, Rektor der Kantonalen Mittelschule Seetal, statt. Das Buch gibt einen fundierten Überblick vom ersten Kurs für angehende Lehrer im Jahr 1799 bis zur Auflösung der seminaristischen Ausbildung im Jahr 2007. Das Buch kann von den Medienschaffenden bei Rolf Burki (siehe Kontaktadresse) bezogen werden.

Programm der Feier

Mittwoch, 9. Mai 2007 17.30 Uhr im Hotel Seeburg Luzern

- Begrüssung : Rolf Burki, Thomas Hagmann, Ruth Zemp

- Geschichte des seminaristischen Wegs: Prof. Dr. Markus Furrer, Dozent PHZ Luzern

- Szenische Einlage: «Schule im Wandel der Zeit»

- Kein Nachruf: Brigitte Mürner-Gilli, ehemalige Bildungsdirektorin

- Szenische Einlage: «Teacher, leave...?»

- Der Schlusspunkt: Dr. Anton Schwingruber, Bildungsdirektor

  Vokalensemble Baldegg, Leitung Lorenz Ganz

- Vorstellung des Buches: «Seminargeschichte - Seminargeschichten», Erwin Koch, Journalist und Schriftsteller

- Stehdinner

    Die szenischen Einlagen werden von Absolventinnen und Absolventen aus den Seminaren Baldegg und Luzern bestritten. Leitung Lisa Bachmann und Hanspeter Dommann

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Rolf Burki, Leiter des Lehrerinnen- und Lehrerseminars Luzern
Kontakt/Bezug des Jubiläumsbuches:
Tel.:    +41/41/228'54'84
E-Mail: rolf.burki@edulu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: