Staatskanzlei Luzern

Am Anfang war das Ei im Huhn oder Een Vergnegen ehne Ende. Ausstellung in der Zentral- und Hochschulbibliothek

    Luzern (ots) -  Een Vergnegen ehne Ende. Um ein Versehen handelt es sich bei diesen ungewöhnlichen Worten nicht. Stattdessen um ein Zitat aus dem von Anna Luchs illustrierten und von Esther Spinner geschriebenen Kinderbuch "Genau, sagt Paul Schlau". Und dieses Buch, das ausser dem zitierten Vokaltausch noch allerlei Überraschungen parat hat, ist nun tatsächlich ein Vergnügen ohne Ende, für Kinder, die eigentliche Zielgruppe dieser lustig-lustvollen Publikation, wie auch für Erwachsene, die Spass an den ver-rückten Sprach- und Wortspielen der Zuger Autorin und den staunenswert originellen Bildern von Anna Luchs haben. Das farbensatte Kinderbuch ist 2005 im Bajazzo-Verlag erschienen und auf der langen Bibliographie der diplomierten Illustratorin Anna Luchs ist es ein Buch unter vielen, von ihr bebilderten Werken - und natürlich befi ndet es sich in bester Gesellschaft.

    Die Illustratorin Anna Luchs

    Die 1959 im Berner Oberland geborene Anna Luchs studierte nach einer Lehre als Dekorationsgestalterin an der HGK Luzern Visuelle Kommunikation. Seither illustriert sie für renommierte Verlage Kinderbücher, Jugendbücher, Lehrmittel und Sachbücher, zuletzt "Lina und der Weihnachtsstern" und "Ich packe meinen Koffer", beide im Nord-Süd-Verlag sowie "Einbrecher sind schneller als Fussballer", und "Plozz. Der "Pestalozzi-Kalender" im Atlantis-Verlag. Die diplomierte Illustratorin lebt in Zürich. Aus der bunten Fülle der teils preisgekrönten Werke von Anna Luchs präsentiert die Zentral- und Hochschulbibliothek nun eine repräsentative Auswahl, die sicher zum grossen Vergnügen für junges und älteres Publikum wird.

    Ausstellung in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern

    Mit "Am Anfang war das Ei im Huhn oder Een Vergnegen ehne Ende." beschliesst die ZHB Luzern ihr Ausstellungsprogramm 2006. In dieser Ausstellung für Menschen ab 3 Jahren werden Bücher, Skizzen und Objekte gezeigt. Obwohl das ganz junge Publikum üblicherweise nicht zur Klientel der ZHB zählt, sind die Arbeiten von Anna Luchs gut aufgehoben in der Zentral- und Hochschulbibliothek, die zu ihrem Bestand auch mehr als 1000 ausgewählte Kinderbücher, historische und aktuelle Werke, zählt.

    Ausstellungsdaten und Vernissage

    Die Ausstellung mit Arbeiten der Künstlerin und Kinderbuchillustratorin Anna Luchs ist vom 16.12. 2006 bis zum 16.01.2007 zu den normalen Öffnungszeiten zu sehen.

      An der Vernissage mit Piranhas und musikalischen Fundstücken von
Katrin Wüthrich am Samstag, den 16. Dezember 2006, ab 16 Uhr wird die
Illustratorin Anna Luchs anwesend sein.

      Weitere Informationen unter www.zhbluzern.ch

Anhänge: http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/4390_PaulSchlau.gif http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/4390_piranha.gif

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Ina Brueckel
Beauftragte für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
Tel: +41/41/228'53'16
Fax: +41/41/210'82'55
E-Mail: ina.brueckel@zhbluzern.ch
Internet: www.zhbluzern.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: