Staatskanzlei Luzern

Personenfreizügigkeit und Integration

Luzern (ots) - Die Koordinationsstelle für Ausländerfragen und Integrationspolitik des Kantons Luzern führt in Zusammenarbeit mit der FABIA eine weitere Plattform Integration zum Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Vermittlungspersonen und Fachleuten aus der Migrationsbevölkerung und aus Institutionen durch. Der Anlass ist dem Thema «Personenfreizügigkeit. Wie ist die Situation? Auswirkungen auf die Integration der Migrantinnen und Migranten» gewidmet. Der Anlass findet am Mittwoch, 15. Juni 2005, von 17.00 bis 19.30 Uhr im RomeroHaus, Kreuzbuchstrasse 44, Luzern statt. Folgende Themen werden aufgegriffen: Zwei Mitglieder der Tripartiten Arbeitsmarktkommission des Kantons Luzern geben einen Überblick über die Situation: Josef Lindegger, Präsident der Kommission und Arbeitgebervertreter sowie Walter Haas, Mitglied der Kommission, Abteilungsleiter beim Amt für Migration des Kantons Luzern. Die Sicht der Gewerkschaften bringt Vania Alleva, Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB, ein. Erfahrungen von MigrantInnen werden von Pierrette Malatesta, FABIA, zusammengefasst. Das abschliessende Podium (Moderation: Mirjam Breu, Radio DRS) geht der Frage nach: «Wie wirkt sich die Personenfreizügigkeit auf die Integration der Zugewanderten aus?» Es haben sich 80 Personen angemeldet. Die Medien sind freundlich eingeladen, dem Anlass beizuwohnen. Die Plattform Integration wird zweimal jährlich organisiert von der Fachgruppe Integration (kantonale Koordinationsstelle für Ausländerfragen und Integrationspolitik, Integrationsbeauftragte der Stadt Luzern, FABIA, Caritas Luzern, CIFL-ENAIP, ECAP, HSA, SAH Zentralschweiz). ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Hansjörg Vogel Weitere Auskünfte: Koordinationsstelle für Ausländerfragen und Integrationspolitik des Kantons Luzern Bahnhofstrasse 15 6002 Luzern Tel.: +41/41/228'61'77 E-Mail: hansjoerg.vogel@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: