Staatskanzlei Luzern

Zukunftsorientierte EDV im Strassenverkehrsamt Luzern

Luzern (ots) - Das Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern löst definitiv seine über 20 Jahre alte EDV-Anlage ab. Ab Januar wird mit der neuen Softwarelösung namens VIACAR gearbeitet. Diese war vom Kanton Aargau entwickelt worden. Angeschlossen sind inzwischen die Kantone Zug, Schaffhausen und Zürich. VIACAR deckt momentan einen Drittel des schweizerischen Fahrzeugbestandes ab. Mit dem Kauf von VIACAR wurde ein weiterer Schritt Richtung Standardisierung der Arbeitsabläufe im Bereich Zulassung und Prüfung von Personen und Fahrzeugen zum Strassen- und Schiffsverkehr gemacht. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Strassenverkehrsamtes Luzern erhalten damit ein modernes Werkzeug, um Dienstleistungen wie die Abgabe des Führerausweises im Kreditkartenformat (FAK) ab 1. April 2003 und später das elektronische Meldewesen von Versicherungsnachweisen oder die Terminreservation von Führer- oder Fahrzeugprüfungen über das Internet kundenfreundlich und rationell abwickeln zu können. Die EDV-Partnerschaft mit anderen Strassenverkehrsämtern führt schliesslich auch zu einer Reduktion der Betriebskosten. Die definitive Einführung und Funktionsprüfung von VIACAR dauert mehrere Arbeitstage. Das Strassenverkehrsamt benutzt dazu die frequenzarmen Tage zwischen Weihnachten und über Neujahr. Büros, Schalter und Prüfhalle des Strassenverkehrsamtes Luzern bleiben deshalb vom Dienstag, 24. Dezember, bis Montag, 6. Januar, geschlossen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Kurt Kaelin Amtschef Tel. +41/41/318'19'92 Werner Fuhrer Informatik-Beauftragter Tel. +41/41/318'18'73

Das könnte Sie auch interessieren: