Staatskanzlei Luzern

Das Museum Sammlung Rosengart ist erfolgreich gestartet

    Luzern (ots) - Ein halbes Jahr nach der Eröffnung zieht das Museum Sammlung Rosengart eine erste erfreuliche Zwischenbilanz. Insgesamt zeigt sich ein positives Bild. Die budgetierten Besucherzeilen konnten erreicht werden. Besonders gross ist die Nachfrage nach Gruppenführungen. Bereits sind Angebotserweiterungen vorgesehen.

    Das neuste Museum der Stadt Luzern, die Sammlung Rosengart, hat ihre Tore am 26. März 2002 geöffnet. Nach einem halben Jahr Betrieb fällt die Bilanz positiv aus. Die budgetierten Besucherzahlen von jährlich 60'000 zahlenden Eintritten dürften im Oktober bereits erreicht werden. Das Museum profitiert dabei vor allem vom schnell erlangten Bekanntheitsgrad. Insbesondere das unerwartet grosse Medienecho im Zuge der Eröffnung half mit, dass die neue Luzerner Kulturattraktion innert kurzer Zeit national sowie im nahen Ausland schnell bekannt geworden ist.

    Über die genaue Herkunft der Besucher lassen sich nach sechs Monaten allerdings noch keine verbindlichen Aussagen machen. Sicher ist, dass die deutsche Schweiz das wichtigste Kundensegment darstellt. International betrachtet dürften aus der Süddeutschen Region am meisten Besucher anreisen. Touristen aus Übersee und Asien strömen noch nicht in grosser Zahl ins Museum. Hier ortet man noch wesentliches Potential, das mit gezieltem Marketing erst noch nutzbar gemacht werden muss.

    Dem gegenüber konnte vor allem auch von lokalen Kultursynergien profitiert werden. So nutzten etliche Besucher des Lucerne Festivals den Abstecher nach Luzern auch zu einem Eintritt in die Sammlung Rosengart. Auch die Museumsnacht muss als spezieller Erfolg gewertet werden. Allein an diesem Abend besuchten weit über 2000 Personen die Ausstellung.

    Überrascht wurde der Betrieb von der unerwartet grossen Nachfrage nach Führungen. Sowohl Firmen, die einen gediegenen Kundenanlass durchführen - bis hin zu einem Apéro in geschlossener Gesellschaft - als auch private und öffentliche Institutionen und Vereinigungen nutzten das neue Kulturangebot auf dem Platz Luzern. Zur Zeit bietet das Museum eine Führung an, die einen allgemeinen Überblick über die Sammlung auf den drei Stockwerken gibt. Später sollen thematische oder auf einzelne Maler augerichtet Führungen und Bildbetrachtungen das Angebot der Kunstvermittlung erweitern. Grossen Wert legt das Museum auf die pädagogische Arbeit. Bereits haben zahlreiche Schulen davon profitiert. In Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Luzern sollen künftig in diesem Bereich ergänzende Angebote geschaffen werden.

    Öffentliche Führungen werden seit der Eröffnung zweimal wöchentlich veranstaltet (Freitag 14.30 Uhr, Sonntag 11.30 Uhr). Neu kommt ab Oktober eine kombinierte Führung mit dem Picasso Museum hinzu (Sonntag 14.00 Uhr). Sie ergänzt die betriebliche und konzeptionelle Zusammenarbeit mit dem Geschwister-Museum, die bislang vor allem auf einem günstigen Kombiticket und einem gemeinsamen Marketing basierte. Die Kooperation der beiden Museen ist insbesondere aber aus kunsthistorischer Sicht erwähnenswert. Das Picasso-Museum (Donation Rosengart an die Stadt Luzern) beherbergt nämlich späte Zeichnungen sowie farbige Blätter und insbesondere die fünf Portraits von Angela Rosengart aus der Hand Picssos. Nur mit dem Besuch beider Museen gelingt es, das Ausmass und die Bedeutung der Sammlung Rosengart als Ganzes wahrnehmen zu können.

    Um den Erfolg der Startphase zu bestätigen, gilt es, die künftigen Anstrengungen vermehrt auch auf die zahlreichen Touristen aus Übersee und Asien zu konzentrieren. Die Erfahrungen anderer Museen zeigen nämlich, dass sich nach einem Anfangserfolg bald der museale Alltag einstellt. Der Betrieb rechnet denn auch bereits im kommenden Jahr mit einem leicht höheren Defizit als im ersten Jahr.

    Eintrittspreise:

    Erwachsene                                  CHF 14.00
    AHV, IV, Studenten                      CHF  9.00
    Jugendliche                                 CHF  5.00
    Kombiticket mit Picasso Museum  CHF 17.00
    Öffentliche Führung plus            CHF  5.00 bzw. 8.00 (Kombiführung)
    
    Öffnungszeiten:    April bis Oktober 10.00 bis 18.00 Uhr
                                 November bis März 11.00 bis 17.00 Uhr

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Stiftung Rosengart
Christof Wicki, Geschäftsführer
Pilatusstrasse 10, 6003 Luzern
Tel. +41/41/220'16'60
Fax  +41/41/220'16'63
mailto: info@rosengart.ch

Home-Page für Medien:
Internet: http://www.rosengart.ch/media



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: