Staatskanzlei Luzern

Beendigung des Beamtenverhältnisses von Jörg Stocker

Luzern (ots) - Am 30. April 2002 teilte Jörg Stocker dem Regierungsrat des Kantons Luzern schriftlich seinen sofortigen Verzicht auf seine Funktion als Kommandant der Luzerner Kantonspolizei mit. Er beurteilte die Voraussetzungen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Korpsleitung als nicht mehr gegeben. Auf Ende des Jahres 2002 werde er sein Amt definitiv verlassen. Der Regierungsrat stimmte diesem Anliegen zu. Nach einem besoldeten Weiterbildungsurlaub sollte er mit der Leitung anspruchsvoller Projekte betraut werden. Da in der Folge keine geeigneten Projekte für eine sinnvolle Beschäftigung von Jörg Stocker gefunden werden konnten, haben sich die Regierung und sein Rechtsvertreter auf eine einvernehmliche Lösung geeinigt. Jörg Stocker wird daher den Staatsdienst auf Ende September 2002 verlassen. Ueber den Inhalt der einvernehmlichen Lösung haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Regierungsrat spricht Jörg Stocker für die geleisteten Dienste den besten Dank aus. Er war während 22 Jahren bei der Kantonspolizei Luzern als Polizeioffizier tätig, seit 1. November 1994 als deren Kommandant. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: