Good News Productions AG

Good News von André Rieu: Klassik aus der Sicht von André Rieu

Zürich (ots) - Der gebürtige Niederländer André Rieu hat sich zum Ziel gesetzt, die klassische Musik dem "Normalbürger" näher zu bringen. Wenn der Geigenvirtuose mit seinem Orchester auf der Bühne steht, und das ausverkaufte Auditorium lauscht, können die Besucher sicher sein, einen unvergesslichen Abend zu erleben. André Rieu praktiziert sein Credo live auf der Bühne: Mit den Besuchern seiner Konzerte zu kommunizieren, bedeutet dem aus einer Musikerfamilie stammenden Star am meisten. Mit seinem aktuellen Album "Aus meinem Herzen", von dem kürzlich auch eine DVD erschienen ist, kommt der Meister wieder nach Zürich ins Hallenstadion. Am Donnerstag, 15. Februar 2007 (20 Uhr) wird André Rieu erneut das Schweizer Publikum in seinen Bann ziehen. Mit einem riesigen Repertoire sowie einem wundervoll aufspielenden Orchester im Rücken kann da wahrlich nichts schief gehen? Ein Leben im Dreivierteltakt André Rieu wuchs mit Opern, Sinfonien und Kammermusik auf. Sein Vater war bereits Chef der Leipziger Oper, seine Geschwister sind ebenfalls herausragende Musiker. So lag es nahe, dass auch André sich der klassischen Musik verschrieb. Sein Hauptinstrument ist die Geige. Seine makellose Technik und sein trainiertes Gehör lernte er in den Niederlanden bei Herman Krebbers, wo er 1977 die Abschlussprüfung mit höchsten Auszeichnungen bestand. Während seiner Studienzeit am Konservatorium entdeckte der charmante und galante Entertainer seine grosse Liebe zum Dreivierteltakt, als er einmal gebeten wurde, in einem Salonensemble mitzuspielen. "Dort spielte ich zum ersten Mal einen Walzer, nämlich "Gold und Silber" von Franz Léhar", erinnert sich Rieu heute. "Welch eine Offenbarung! Der Walzer zog mich so sehr in seinen Bann, dass er etliche Jahre später gewissermassen zu meinem Lebensrhythmus wurde: ein Musikerleben im Dreivierteltakt. Heute spiele ich mit meinem eigenen Orchester weitaus mehr als nur Walzer. Mein Traum ist es, die gesamte klassische Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Dazu habe ich inzwischen ein eigenes Aufnahmestudio einrichten lassen, in dem wir in harter Arbeit klassische Musik neu interpretieren." Nach der Initialzündung für seine grossartige Karriere vertiefte sich der "Fliegende Holländer" in die Werke von solch namhaften Komponisten wie Johann Strauss und Franz Léhar. Dabei fand der clevere Musiker heraus, dass sich diese Art von Musik durch eine aussergewöhnliche Volksnähe auszeichnete. Walzer wurden dort gespielt, wo Partys abgingen. Bei Bällen und in Festsälen klatschte das Publikum wacker mit und erfreute sich der Musik und der daraus resultierenden Lebenskraft. Rieu nahm sich vor, genau diese Form von Lebensfreude der Klassik zurückzugeben - und dabei traf er genau den Nerv der Zeit. Wie die Lebensdauer des guten alten Walzers von unermesslicher Länge ist, so erfreut sich André Rieu noch heute, diese Freude am Dreivierteltakte-Phänomen weitergeben zu dürfen. Mit dem Johann Strauss Orchester, das er als Tribut an den grossen Meister des Dreivierteltaktes benannte, geht Rieu immer wieder auf Tournee. Mit erfolgreichen Alben wie "Strauss & Co.", "Romantic Moments" oder auch dem aktuellen Album "Aus meinem Herzen" hat der ruhig wirkende Künstler einen Top-Seller nach dem anderen produziert. Der Maestro findet zwischen seinen Konzertreisen immer wieder Zeit, seine stetig wachsende Fangemeinde mit neuen Werken zu verwöhnen. Die harte Arbeit von Rieu und seinem hervorragenden Orchester hat sich jedenfalls bezahlt gemacht. Am Donnerstag, 15. Februar 2007 (20 Uhr) wird das nächste Schweizer Kapitel in der erfolgreichen Karriere des André Rieu geschrieben. Das Zürcher Hallenstadion bietet hierfür den optimalen Veranstaltungsort. Konzert: André Rieu Homepage: www.andrerieu.com Aktuelle DVD: "Aus meinem Herzen" (Universal Music) Datum / Zeit: Donnerstag, 15. Februar 2007, 20 Uhr Veranstaltungsort: Hallenstadion Zürich Ticketpreis(e): Sitzplätze: Kat. 1: 110.-; Kat. 2: CHF 90.-; Kat. 3: CHF 80.-; Kat. 4: CHF 70.-; Kat. 5: CHF 60.- Medienpartner: Blick, DRS Musigwälle Regulärer Vorverkauf: Mittwoch, 10. Mai 2006, 08.00 Uhr Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.com, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen. ots Originaltext: Good News Productions AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Good News Productions AG Herr Dano Tamásy Frau Sabrina Leppin Tel. +41/1/809'66'66

Das könnte Sie auch interessieren: