Good News Productions AG

Good News von Bob Dylan - Eine Legende kehrt zurück

      Zürich (ots) - Robert Allen Zimmerman kam 1941 in Duluth,
Minnesota zur Welt. Kaum ein anderer hat mehr für die Rockmusik getan
als er, besser bekannt unter dem Namen Bob Dylan. Mit unzähligen
Alben und Hits vermochte er seit seinen Anfängen zu Beginn der
Sechzigerjahre in New York, als er ein Teil der wachsenden Folkszene
wurde, eine riesige Fangemeinde zu begeistern, die dem alternden
Künstler heute noch treu unterstützt. Am Sonntag, 13. November 2005
spielt Bob Dylan mit seiner Band im Zürcher Hallenstadion. Ein Abend
nicht nur für "Dylanisten", sondern auch für Leute, die ihn neu
entdecken wollen.

    Songs für eine ganze Generation

    Robert Allen Zimmerman kam im Jahr 1941 in Duluth, Minnesota zur Welt. Robert fing im zarten Alter von zehn Jahren an, Gedichte zu schreiben und brachte sich in seinen frühen Teenagerjahren selbst Klavier und Gitarre bei. Unter dem Einfluss von Rockstars wie Elvis Presley und Jerry Lee Lewis bildete er seine eigenen Bands, einschliesslich den Golden Chords, Elston Gunn und seinen Rock Boppers. Nach einem Jahr an der University of Minnesota brach er sein Kunststudium ab, um nach New York zu verreisen. Er hatte dabei zwei Ziele im Kopf: In erster Linie wollte er zur aufkeimenden Pop-Szene in Greenwich Village gehören. Das zweite Ziel war es, sein Idol Woody Guthrie zu treffen, der mit einer seltenen Erkrankung des Nervensystems in einem Krankenhaus in New Jersey lag. Er erreichte beide, sowohl in den Folk-Clubs und Coffee Shops im Village, als auch am Krankenbett Guthries. Die meiste Zeit jedoch verbrachte er zusammen mit anderen Musikern und überraschte alle mit seiner Fähigkeit, fehlerlos Lieder zu lernen, nachdem er sie nur einmal gehört hatte. Er fing an, Songtexte in einem bemerkenswerten Tempo zu schreiben und zollte seinem Idol Tribut mit dem Lied "Song To Woody". Im Jahr 1962 unterschrieb Dylan einen Plattenvertrag bei Columbia Records und fing an, Material für sein Debütalbum zu schreiben. Da er noch nicht von seinen eigenen Fähigkeiten als Songwriter restlos überzeugt war, schafften es nur zwei Dylan-Songs auf das Erstlingswerk. Die restlichen Lieder ergaben eine eindrückliche Sammlung von traditionellen Songs von Blues-Sängern wie Blind Lemon Jefferson und Bukka White. Im Jahr 1963 wurde bereits sein zweites Album zum absoluten Meisterwerk: "The Freewheelin' Bob Dylan" enthält zwei der dauerhaftesten Folkhymnen der Sechzigerjahre, "Blowin' In The Wind" und "A Hard Rain's A-Gonna Fall". Zudem befanden sich darauf auch noch die atemberaubenden Balladen "Girl From The North Country" und "Don't Think Twice, It's All Right" sowie neun andere Originale, die das Auftauchen der charakteristischsten und poetischsten Stimme in der Geschichte amerikanischer Rockmusik markierten. Bob Dylan war gleichzeitig auch Sprachrohr der damaligen Protestbewegung. Seine Lieder beeinflussten unzählige Menschen auf der ganzen Welt, die Texte waren das Ergebnis des Gedankenguts eines Mannes, der in einfachen Sätzen das Wesentliche einer gesamten Generation auszudrücken wusste. Nachdem er sich wenig später von der Folkszene losgelöst hatte, widmete sich Bob Dylan verschiedenen Stilrichtungen und Themen, die genauso in seiner musikalischen Welt Platz fanden. Auch die Zusammenarbeit mit Leuten wie Mark Knopfler (Dire Straits) oder dem gefragten Produzenten Daniel Lanois (U2, Peter Gabriel, Emmylou Harris) in späteren Jahren öffnete dem Star immer wieder neue musikalische Pforten. Alben wie "Oh Mercy", "Infidels" oder "Time Out Of Mind" verhalfen Dylan zu einem neuen Publikum. Und auch noch neuere Werke zeigen den Sänger und Songschreiber in bester Laune. Auf diesen Abend mit einem der ganz grossen Songwriter dieser Welt darf man sich zu Recht freuen.

Konzert:                                      Bob Dylan

Homepage:                                    www.bobdylan.com

Aktuelles Album:                         No direction home (Release: 29.8.05)
                                                  - Sony/BMG

Datum / Zeit:                              Sonntag, 13. November 2005, 20 Uhr

Veranstaltungsort:                      Hallenstadion Zürich

Ticketpreise (Sitzplätze):         99.-/88.-/77.-/66.-/55.-

Medienpartner:                            SonntagsBlick, Schweizer Radio DRS 3

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Herr Ralph Trossmann
Tel.: +41/1/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: