Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer an den Alpbacher Rechtsgesprächen

Vaduz (ots/ikr) - Von 28. bis 30. August 2016 finden auch heuer wieder die Rechtsgespräche im Rahmen des Forums Alpbach statt, an welchen Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer teilnimmt.

Die Rechtsgespräche tragen in diesem Jahr den Titel "Das Recht zwischen Vernunft und Zeitgeist". Anhand einiger Kristallisationspunkte sollen die heutigen Herausforderungen vernunftgeleiteter Politik, vernunftgeleiteter Rechtsentwicklung und Rechtsanwendung beleuchtet und diskutiert werden.

Thomas Zwiefelhofer nimmt im Zuge der Rechtsgespräche an der Podiumsdiskussion zum Thema "Menschenrechte auf der Flucht" zusammen mit namhaften Experten aus Wissenschaft und Praxis teil. Dabei sollen aufgrund der vorherrschenden Flüchtlingsbewegungen Fragen, ob und in welchem Umfang auch den Flüchtlingen grundlegende Menschenrechte zustehen und wie diese gewährleistet werden, gemeinsam diskutiert und beantwortet werden.

Die Themenbereiche "Flüchtlinge und Menschenrechte sowie Asylrecht" sind gerade jetzt aktueller denn je und stellen die Justiz- als auch die Innenpolitik vor viele Herausforderungen und offene Rechtsfragen, die es in naher Zukunft zu klären gilt. Das Forum Alpbach bietet dabei die hervorragende Gelegenheit, sich mit hochkarätigen Teilnehmern und Gästen über diese wichtigen Fragen der Justiz- und Innenpolitik auszutauschen und Lösungsansätze zu finden.

"Das Forum Alpbach war wiederum sehr interessant und informativ und bot darüber hinaus die Gelegenheit, die aktuellen Probleme und Herausforderungen der Flüchtlingsbewegungen mit Politikern und ausgewiesenen Fachleuten zu diskutieren", fasste Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer die Ergebnisse des Forums Alpbach zusammen.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Gerlinde Gassner, Generalsekretärin
T +423 799 64 47



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: