Fürstentum Liechtenstein

ikr: EFTA im Mittelpunkt des Gesprächs mit Aussenminister der Färöer Inseln

Die Liechtensteinische Aussenministerin Aurelia Frick, rechts, begruesst Poul Michelsen, links, den Aussen- und Handelsminister der Faeroer-Inseln, aufgenommen am Donnerstag, 14. Juli 2016, im Parkhotel Sonnenhof in Vaduz. Foto & Copyright: IKR/Eddy Risch.

Vaduz (ots/ikr) - Am 14. Juli 2016 weilte der Aussen- und Handelsminister der Färöer Inseln, Poul Michelsen, in Liechtenstein und traf sich mit Aussenministerin Aurelia Frick zu einem Arbeitsgespräch. Minister Michelsen informierte über die jüngsten Entwicklungen im Verhältnis der Färöer Inseln zu Dänemark. Im Weiteren gab er die Absicht seiner Regierung bekannt, eine EFTA-Mitgliedschaft der Färöer Inseln ins Auge zu fassen, da diese durch ihr umfassendes Netz-werk an Freihandelsabkommen sehr attraktiv ist. Aus aktuellem Anlass bildeten der Ausgang der Abstimmung über einen Austritt Grossbritanniens aus der Europäischen Union und die Auswirkungen der EU-Sanktionsmassnahmen gegenüber Russland ebenfalls Gegenstand des Gesprächs. Aussenministerin Frick informierte ihrerseits über die wichtigsten Ergebnisse des EFTA-Ministerratstreffens vom Juni in Bern.

Zu den weiteren Programmpunkten des Besuchs gehörten eine Besichtigung der Hilti AG, ein Besuch des Liechtensteinischen Landesmuseums und eine Führung im Landtagsgebäude.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Patrick Ritter, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 60 54



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: