Fürstentum Liechtenstein

ikr: Liechtenstein am Ministersegment der UN-Klimakonferenz in Paris vertreten

Vaduz (ots/ikr) - Die diesjährige UN-Klimakonferenz, die bereits diese Woche in Paris startete, geht Anfang nächster Woche in die entscheidende Phase. Am Montag und Dienstag, 7. und 8. Dezember, wird auch Umweltministerin Marlies Amann-Marxer im Rahmen des Ministersegments an der Konferenz teilnehmen und zusammen mit ihren Amtskollegen auf ein rechtlich verbindliches Instrument hinwirken, das für alle Parteien der Konvention möglichst ambitionierte und verbindliche Ziele setzt. Zudem wird sich Liechtenstein für einen Überprüfungsmechanismus einsetzen, der möglichst effizient ist und insbesondere für kleine Staaten mit schlanken Verwaltungen keinen unverhältnismässig hohen Verwaltungsaufwand verursacht.

Am Montag trifft Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer zu einem Arbeitsgespräch der Environmental Integrity Group (EIG) mit den Umweltministern aus Monaco, Mexiko, der Schweiz und Südkorea zusammen, um die Positionen abzustimmen und das gemeinsame Vorgehen festzulegen.

Am 10. Dezember findet im Rahmen der Klimakonferenz ein vom Liechtensteinischen Entwicklungsdienst, der Helvetas Swiss Intercooperation, der Welthungerhilfe und der Liechtensteinischen Regierung gemeinsam organisiertes Sideevent zum Thema "Ensuring food and nutrition security in a changing climate through sustainable agriculture" statt, das die wissenschaftlichen Erkenntnisse und praktische Erfahrungen hinsichtlich der Auswirkungen des Klimawandels auf die Ernährungssicherheit ausgewählter Länder, insbesondere Mali, thematisiert.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur und Umwelt sowie Sport
Jeannine Preite-Niedhart
T +423 236 60 93



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: