Fürstentum Liechtenstein

ikr: Einladung der Bevölkerung zum UNO-Jubiläum am 27. November in Schaan

Vaduz (ots/ikr) - Liechtenstein feiert am 27. November um 17 Uhr im SAL in Schaan den Beitritt zu den Vereinten Nationen (UNO) vor 25 Jahren. Die Regierung lädt alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landes zu diesem Anlass ein, bei dem Akteure der liechtensteinischen Aussenpolitik sowie Gäste aus dem Ausland die Rolle Liechtensteins in der UNO beleuchten.

Die Aufnahme Liechtensteins in die UNO am 18. September 1990 markiert einen Meilenstein in der Aussenpolitik des Landes: Mit diesem Schritt wurde nicht nur die Souveränität des Landes gefestigt. Gleichzeitig zeigte sich Liechtenstein bereit, in der internationalen Staatengemeinschaft Verantwortung zu übernehmen und einen konstruktiven Beitrag zur Arbeit der UNO zu leisten. Heute ist die UNO-Mitgliedschaft nicht mehr aus der liechtensteinischen Aussenpolitik wegzudenken.

Nachdem vor fünf Jahren UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon in Liechtenstein zu Gast war, wirkt am diesjährigen Jubiläumsanlass wieder ein hochrangiger UNO-Vertreter mit: Jan Eliasson, Stellvertretender Generalsekretär der UNO. Er referiert zum Thema "70 Jahre UNO: Herausforderungen für Frieden, Entwicklung und Menschenrechte". Als weiterer Experte konnte Martin Sajdik gewonnen werden, seines Zeichens ehemaliger österreichischer UNO-Botschafter in New York und derzeit OSZE-Sonderbeauftragter in der Ukraine. Er beleuchtet die Rolle von Kleinstaaten in der UNO.

Eröffnet wird die von Petra Matt moderierte Veranstaltung durch Aussenministerin Aurelia Frick, die abschliessenden Worte spricht Regierungschef Adrian Hasler. Dazwischen erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit einem Blick auf die Geschichte des Beitritts mit Alt-Regierungschef Hans Brunhart, der ersten liechtensteinischen UNO-Botschafterin Claudia Fritsche und dem ehemaligen Leiter des Amts für Auswärtige Angelegenheiten, Roland Marxer. S.D. Erbprinz Alois spricht über die Bedeutung des UNO-Beitritts aus heutiger Sicht. Christian Wenaweser, seit 2002 liechtensteinischer UNO-Botschafter in New York, berichtet über die tägliche Arbeit an der UNO und die liechtensteinischen Schwerpunkte. Zudem erzählen mit Markus Sprenger und Karin Jehle zwei Personen aus Liechtenstein über ihre Arbeit für UNO-Organisationen in den Bereichen Flüchtlinge und Ernährung.

Im Anschluss an die Veranstaltung sind alle Besucher zu einem Apéro eingeladen. Eine Anmeldung unter info.aaa@llv.li oder Telefon +423 236 60 58 ist erwünscht.

Kontakt:

Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Martin Hasler, Zweiter Sekretär
T +423 236 74 76


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: