Fürstentum Liechtenstein

ikr: Doppelbesteuerungsabkommen mit Ungarn unterzeichnet

ikr: Doppelbesteuerungsabkommen mit Ungarn unterzeichnet
István Nagy, Botschafter der Republik Ungarn, und Regierungschef Adrian Hasler

Vaduz (ots/ikr) - Im Rahmen der Botschafterinformationsveranstaltung am 29. Juni 2015 in Vaduz traf Regierungschef Adrian Hasler den ungarischen Botschafter István Nagy und unterzeichnete mit ihm das im Januar 2015 paraphierte Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Liechtenstein und Ungarn.

Bei den Verhandlungen des Abkommens diente das Musterabkommen der OECD als Basis. Zudem wurde die bisherige Abkommenspolitik beider Staaten berücksichtigt. Es beinhaltet eine umfassende Regelung der Besteuerungskompetenzen und Bestimmungen zum Verfahren für die Kooperation zwischen den Steuerbehörden. Des Weiteren ist die Abkommensberechtigung von liechtensteinischen Investmentfonds, Stiftungen, Anstalten und gemeinnützigen Institutionen klarstellend geregelt. Darüber hinaus werden die aufgrund des EWR-Vertrags anwendbaren Grundfreiheiten entsprechend im Abkommen reflektiert.

Das Abkommen unterliegt der Zustimmung des Landtags. Zur Umsetzung sind keine weiteren gesetzlichen Massnahmen notwendig. Nach dem Abschluss dieses Abkommens ist die Regierung weiterhin bestrebt, das liechtensteinische Netzwerk von Doppelbesteuerungsabkommen innerhalb und ausserhalb Europas auszubauen.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Christoph Frick, Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschefs
T +423 236 64 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: