Fürstentum Liechtenstein

ikr: Bundesrat Didier Burkhalter zu Besuch in Liechtenstein

Vaduz (ots/ikr) - Auf Einladung von Regierungsrätin Aurelia Frick besuchte Bundesrat Didier Burkhalter am 26. Juni Liechtenstein. Dabei bekräftigten Frick und Burkhalter die äusserst freundschaftlichen Beziehungen der beiden Länder und betonten die grosse Bedeutung eines regelmässigen Austausches zwischen den beiden Nachbarstaaten. "Die Schweiz ist politisch wie auch wirtschaftlich einer unserer wichtigsten Partner. Die intensive Beziehungspflege auf allen Ebenen hat deshalb höchste Priorität."

In einem Arbeitsgespräch würdigte Aurelia Frick die bilateralen Beziehungen und den offenen Austausch, den die Länder pflegen. Zudem nutzte sie die Gelegenheit, um mit dem Schweizer Aussenminister das Verhältnis beider Staaten zur EU zu thematisieren. Aus Anlass des 20-Jahr-Jubiläums von Liechtenstein im EWR konnte Aussenministerin Frick auf die sehr positiven Erfahrungen Liechtensteins und die grosse Unterstützung in der Bevölkerung verweisen, welche der EWR geniesst.

Bundesrat Burkhalter berichtete seinerseits über die Diskussionen zwischen der Schweiz und der EU zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative sowie über das Bilaterale Verhältnis der Schweiz zur EU. Auch gemeinsame Herausforderungen wie die aktuellen Migrationsbewegungen nach Europa und die Ukraine-Krise diskutierten die beiden Aussenminister. Ferner tauschten sie sich über gemeinsame Herausforderungen und die enge Zusammenarbeit in internationalen Organisationen aus.

Neben dem Arbeitsgespräch mit Regierungsrätin Aurelia Frick stattete Bundesrat Burkhalter auch Regierungschef Adrian Hasler einen Höflichkeitsbesuch ab. Zudem traf der Bundesrat die Stagiaires des schweizerischen diplomatischen und konsularischen Dienstes, die Liechtenstein am gleichen Tag besuchten. Abgerundet wurde der Besuch von einer Führung durch das neue Hilti Innovation Center in Schaan.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Esther Schindler, Amt für Auswärtige Angelegenheiten
T +423 236 60 57


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: