Fürstentum Liechtenstein

ikr: Staatsbeitrag für liechtensteinisches Urkundenbuch

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 28. April den Bericht und Antrag betreffend die Gewährung eines Staatsbeitrages an den Historischen Verein für die Fortführung des liechtensteinischen Urkundenbuchs in den Jahren 2016 bis 2022 zuhanden des Landtags verabschiedet. Die staatliche Zuwendung für die zweite Jahreshälfte 2016 soll 50'000 Franken betragen. Für die Jahre 2017 bis 2022 sind je 100'000 Franken veranschlagt.

Die Urkundenedition wird seit dem Jahr 1934 durch Landesmittel finanziert. Ziel ist es, die editionsmässige Erschliessung der für Liechtenstein bedeutenden Urkunden voranzutreiben und der Forschung zur Verfügung zu stellen. Mit den vom Landtag zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln wird auch die Fortführung der digitalen Edition der fertig bearbeiteten Urkunden und damit die Zugänglichkeit derselben für die Öffentlichkeit gewährleistet.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Kerstin Appel-Huston
T +423 236 60 24


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: