Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer beim EU-Innenministerrat in Luxemburg

Vaduz (ots/ikr) - Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer hat am 9. Oktober 2014 am Rat der Innenminister der EU und der assoziierten Schengenstaaten in Luxemburg teilgenommen. Die Ratssitzung stand ganz im Zeichen des gestiegenen Migrationsdrucks im südosteuropäischen Raum sowie den Anrainerstaaten Syriens. Von Seiten der italienischen Ratspräsidentschaft wurde ein Aktionsplan vorgestellt, um einerseits Migrationsströme besser erkennen zu können und andererseits die EU-Aussengrenzen besser zu überwachen. Auch die Kooperation mit Dritt- und Transitstaaten in den betroffenen Regionen sowie der humanitäre Aspekt von Flüchtlingsmigration aus dem Nahen und Mittleren Osten wurden eingehend diskutiert.

Ein weiteres zentrales Thema des Innenministerrates war das Phänomen der sogenannten Foreign Fighters - Unionsbürger, die sich bewaffneten Konflikten in Drittstaaten anschliessen. Der Europäische Rat der Staats- und Regierungschefs hatte sich bereits im August mit dieser Problematik befasst und die beschleunigte Umsetzung eines im Vorjahr verabschiedeten Massnahmenpakets gefordert, um Reisebewegungen von Dschihadisten aus Europa besser überwachen zu können.

Kontakt:

Liechtensteinische Mission bei der EU in Brüssel
Ulrich v. Liechtenstein
T +32 2 229 39 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: