Fürstentum Liechtenstein

ikr: Kommission "Obligatorische Unfallversicherung im Fürstentum Liechtenstein" neu bestellt

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 24. September 2013 die Kommission "Obligatorische Unfallversicherung im Fürstentum Liechtenstein" (OUFL) für die Mandatsperiode 2013 bis 2016 bestellt. Den Vorsitz übernimmt Stefan Tomaselli, Vaduz, der diesen bereits in der vergangenen Mandatsperiode innehatte. Stefan Tomaselli ist beim Amt für Gesundheit im Bereich Aufsicht und Statistik / Spitalwesen tätig. Zu Mitgliedern bestellt wurden Hansjörg Büchel, Balzers (Liechtensteinischer Bankenverband); Gebhard Frick, Schaan (Vereinigung Bäuerlicher Organisationen); Brigitte Haas, Vaduz (Liechtensteinische Industrie und Handelskammer); Martina Haas, Triesen (Liechtensteinischer ArbeitnehmerInnenverband); Sonja Lins, Vaduz (Liechtensteinische Treuhändervereinigung) sowie Jürgen Nigg, Vaduz (Wirtschaftskammer Liechtenstein).

Die Kommission OUFL berät die Regierung bei Fragen der Durchführung der obligatorischen Unfallversicherung. Sie besteht aus an der Durchführung der Unfallversicherung interessierten Wirtschaftsverbänden sowie aus Vertretern von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen. Die Kommission wird vom Amt für Gesundheit geleitet.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: