Fürstentum Liechtenstein

ikr: Liechtensteiner Abfallplanung 2012 - 2070 - Einladung zur Stellungnahme

Vaduz (ots/ikr) - Die ersten Teilberichte der Liechtensteiner Abfallplanung 2012-2070 liegen vor und es besteht die Möglichkeit bis zum 11. Oktober 2013 eine Stellungnahme abzugeben.

Das Amt für Umwelt wurde von der Regierung beauftragt, auf Basis des Umweltschutzgesetzes gemeinsam mit den Liechtensteiner Gemeinden eine Abfallplanung zu erstellen. Gemäss Gesetz über die Strategische Umweltprüfung ist für die Abfallplanung eine Strategische Umweltprüfung (SUP) durchzuführen und entsprechend die Öffentlichkeit einzubeziehen.

Ziel der Abfallplanung ist es, für jede in Liechtenstein anfallende Abfallfraktion den Ist-Zustand, den Handlungsbedarf sowie Massnahmen bis zum Jahr 2070 darzustellen, damit eine Entsorgung der in Liechtenstein anfallenden Abfälle langfristig gesichert werden kann. Ebenfalls ist der Bedarf an Entsorgungsanlagen (Recycling, Kehrichtverbrennung, Deponien etc.), insbesondere für Aushubmaterial, Reaktorstoffe und Inertstoffe sowie deren Standorte aufzuzeigen und festzulegen. Des Weiteren sollen mit der Abfallplanung verschiedene Möglichkeiten und Alternativen sowie deren (Umwelt-)Auswirkungen aufgezeigt werden.

Der erste Teil der Abfallplanung beinhaltet drei Teilberichte: Analyse Ist-Zustand, Bedarfs- und Potentialabschätzung für das Deponievolumen sowie den Untersuchungsrahmen. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen zu den vorliegenden Berichten Stellung zu nehmen. Die Vernehmlassungsfrist läuft bis zum 11. Oktober 2013. Die Berichte können auf der Internetseite des Amtes für Umwelt eingesehen werden: www.aus.llv.li (Strategische Umweltprüfung).

Stellungnahmen bitte an:

AMT FÜR UMWELT

Sven Bürzle Postfach 684 Dr. Grass-Strasse 12 9490 Vaduz E-Mail: sven.buerzle@llv.li

Kontakt:

Amt für Umwelt
Sven Bürzle
T +423 236 61 87



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: