Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer diskutierte mit Nachwuchsjournalisten

Vaduz (ots/ikr) - Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer traf sich am Donnerstag, 29. August, mit den Teilnehmern der 4. Internationalen Sommerakademie für Journalismus und PR zu einer gemeinsamen Diskussionsrunde. Im Naherholungsgebiet Malbun stellte er sich den zahlreichen Fragen der zwölf Studenten im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. "Es war eine interessante Diskussion mit den jungen Leuten. Die teilweise kritischen Fragen waren sehr wichtig. Nicht nur, um Vorbehalten begegnen zu können. Sie zeigen auch, dass die Sommerakademie ihr Ziel erreicht hat, kritischen Qualitätsjournalismus zu fördern", betonte Thomas Zwiefelhofer im Anschluss an das Treffen mit den jungen Journalisten.

Kritischen Qualitätsjournalismus fördern

Die zwölf jungen Journalisten aus Liechtenstein, Deutschland, Österreich, Ungarn und der Schweiz haben in den vergangenen vier Wochen ein intensives Trainingsprogramm an der Universität Liechtenstein in Vaduz durchlaufen. Beim Schlussmeeting in Malbun stand Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer den Nachwuchsjournalisten Rede und Antwort. Er beantwortete wie bei einer Medienkonferenz viele Fragen zu seiner Arbeit als Innen-, Justiz- und Wirtschaftsminister. "Liechtenstein kann stark von den internationalen Teilnehmern profitieren. Alle Studenten lernten unser Land, unsere Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur von einer anderen Seite kennen. Die Vermittlung dieses differenzierten Bildes von Liechtenstein kann für unser Ansehen im Ausland nur von Vorteil sein", erläuterte Thomas Zwiefelhofer in Malbun.

Renommierte Dozenten

Die Internationale Sommerakademie für Journalismus und PR an der Universität Liechtenstein geht am Freitag, 30. August 2013, zu Ende und fand heuer zum vierten Mal statt. Unter der Leitung der österreichischen Journalistin und Medientrainerin Claudia Schanza vertieften die Teilnehmer ihr journalistisches Können. Dabei knüpften sie Kontakte zu renommierten Gastdozenten. Workshops des Schweizer Journalisten des Jahres 2012, Peer Teuwsen ("Die ZEIT"), der österreichischen Kolumnistin Marga Swoboda ("KRONE") und des Enthüllers der Wulff-Affäre, Nikolaus Harbusch ("BILD") sowie ein Betriebsbesuch bei Hilcona bildeten die diesjährigen Höhepunkte. Zudem bestand heuer wieder eine enge Zusammenarbeit mit den liechtensteinischen Tageszeitungen. Neben Exkursionen in die jeweiligen Redaktionen veröffentlichten die Zeitungen regelmässig Geschichten der Studenten.

Absolventen der vergangenen Jahre sind bereits für grosse Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Kontakt:

Ministerium für Inneres, Justiz und Wirtschaft
Simon Biedermann, persönlicher Mitarbeiter
T +423 236 76 68


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: