Fürstentum Liechtenstein

ikr: Eröffnung Rückhalteweiher Egelsee

Vaduz (ots/ikr) - Die Republik Österreich, die Stadt Feldkirch, das Fürstentum Liechtenstein und die Gemeinde Mauren haben gemeinsam in die Reaktivierung des Egelsees investiert. Entstanden ist ein Projekt, das mehrfachen Nutzen bringt: Hochwasserschutz für die Gemeinden Mauren und Eschen. Ein ökologisch wertvolles Gebiet, wo sich bereits nach wenigen Monaten eine besondere Tier- und Pflanzenwelt beobachten lässt. Ein Naherholungsgebiet für Feldkircher und Liechtensteiner und nicht zuletzt eine Radwegverbindung, die für einen Ausflug mit der Familie ebenso attraktiv ist wie für Pendler, die täglich ihren Arbeitsweg zwischen Feldkirch und Liechtenstein mit dem Fahrrad zurücklegen.

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnung des Rückhalteweihers Egelsee und des neuen Radweges und damit zum Abschluss dieses Gemeinschaftsprojekts begrüssen zu dürfen und laden Sie ein, am Samstag, 25. Mai 2013, ab 11 Uhr, direkt beim Egelsee dabei zu sein.

Programm

11 Uhr Begrüssung

Bürgermeister Wilfried Berchtold und Gemeindevorsteher Freddy Kaiser

anschliessend Grussworte

Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Landesrat Erich Schwärzler

12 Uhr

Informationen zum Projekt Egelsee (Ökologie, Hochwasserschutz und Radweg).

13 bis 15 Uhr

Tiere und Pflanzen am Egelsee: Führungen für Kinder und Eltern

Für das leibliche Wohl wie auch musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Kontakt:

Amt für Bau und Infrastruktur
René Kaufmann
T +423 236 61 81


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: