Fürstentum Liechtenstein

ikr: Das Fürstentum Liechtenstein ist Gastland an der Schweizer Kleinkünstlerbörse 2013 in Thun

Vaduz (ots/ikr) - Im Jahre 2013 findet die Schweizer Künstlerbörse mit einer geballten Ladung Kleinkunst aller möglicher Genres und Sprachen von Mittwoch, 10. bis Sonntag, 14. April 2013 in Thun statt. Liechtenstein wird Gastland sein und von Freitag bis Sonntag die Gastbühne bespielen. Damit haben Liechtensteiner Kunstschaffende bzw. Künstlergruppen die Möglichkeit, eine 20-minütige Kostprobe aus ihren Produktionen zu zeigen.

Das Feld der Kleinkunst ist riesig. Dazu zählen Kabarett, Chanson, Akrobatik, Comedy, Puppenspiel, Pantomime, Erzählkunst, Schauspiel, Zauberei und vieles mehr. Allen gemeinsam ist jedoch, dass die Produktionen in Soloauftritten oder Kleinbesetzung sowie mit geringem bühnentechnischen Aufwand aufgeführt werden können. Theaterfreunde wissen, dass dies Garant für eine intime Atmosphäre mit großer Nähe zwischen Künstlern und Publikum ist und der künstlerische Anspruch dennoch sehr hoch sein kann.

In der Schweiz führt die Vereinigung "KünstlerInnen - Theater - VeranstalterInnen" seit 1975 Kunstschaffende und deren Produktionen mit Veranstaltern, Agenturen, Medien, und Publikum zusammen. An der Künstlerbörse werden Theatersaisonprogramme zusammengestellt, Kontakte geknüpft und Kultur genossen. Dank der grenzübergreifenden Bedeutung und der breiten Vernetzung ist der Anlass eine beudeutende Fachmesse des freien Theaterschaffens mit entsprechend medialer Beachtung. Entsprechend gross war die Freude, als den Verantwortlichen in Liechtenstein das Angebot eines Auftritts Liechtensteins als Gastland angeboten wurde. Die Teilnahme wird nun dank einer gemeinsamen Initiative von Ressort Kultur der Regierung, Kulturstiftung Liechtenstein und Liechtenstein Marketing ermöglicht.

Zur Gestaltung des Programms auf der Gastbühne werden professionelle Bühnenschaffende eingeladen, ein Bewerbungsdossier bei der Stabsstelle für Kulturfragen, "ktv 2013", St. Florinsgasse 3, FL-9490 Vaduz, einzureichen. Die Frist für die Einreichung der Dossiers endet am Montag, 10. Dezember 2012. Eine Auswahlkommission, wird anschliessend über die Vergabe der Bühnenplätze entscheiden. Ziel ist es, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit Produktionen aus der ganzen Bandbreite aktueller, professioneller, liechtensteinischer Kleinkunst zu präsentieren.

Weitere Informationen zur Bewerbung sind unter www.skf.llv.li, www.kulturstiftung.li oder www.liechtenstein-marketing.li abrufbar.

Kontakt:

Stabstelle für Kulturfragen
Thomas Büchel, Leiter
T +423 236 60 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: