Fürstentum Liechtenstein

ikr: Lebenslanges Lernen - Aus- und Weiterbildung
Zwei Stipendien für CEDEFOP-Studienbesuche zu vergeben

Vaduz (ots/ikr) - Das CEDEFOP (European Center for the Development of Vocational Training - Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) organisiert Studienbesuche für Führungspersonen im Bildungsbereich. Ziel des CEDEFOP-Studienbesuchsprogramms ist es, die Erarbeitung politischer Massnahmen und die europäische Zusammenarbeit beim lebenslangen Lernen zu unterstützen - insbesondere das Arbeitsprogramm "Allgemeine und berufliche Bildung 2020".

Ein Studienbesuch besteht darin, dass eine kleine Gruppe von Experten und Entscheidungsträgern, die verschiedene Bildungs- und Berufsbildungsgruppen vertreten, drei bis fünf Tage einen EU-Mitgliedsstaat besucht, um einen bestimmten Aspekt der Berufsbildung und des lebenslangen Lernens zu untersuchen.

Stipendien der AIBA

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienbesuche erhalten von der Agentur für internationale Bildungsangelegenheiten (AIBA) ein Stipendium, das als Beitrag zu den Reise- und Aufenthaltskosten gilt. Mehr Informationen über die Studienbesuche sind im Internet unter www.studyvisits.cedefop.europa.eu erhältlich. Ein Katalog zur Einsicht ist online abrufbar.

Aufruf für Studienbesuche

Dieser Aufruf gilt für die Kurse in der Zeit von März bis Juni 2013. Der Antrag erfolgt ausschliesslich elektronisch über die Webseite und muss anschliessend im Original bei der AIBA - Agentur für Internationale Bildungsangelegenheiten, Postplatz 2, Postfach 22, 9494 Schaan, eingereicht werden. Online-Bewerbungen sind vom 23. Juli bis 12. Oktober 2012 möglich.

Kontakt:

AIBA - Agentur für Internationale Bildungsangelegenheiten
Karin M. Meier, Leitung CEDEFOP-Studienbesuche
T +423 236 72 22



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: