Fürstentum Liechtenstein

ikr: Bewährte Zusammenarbeit zwischen Liechtenstein und Vorarlberg

Vaduz (ots/ikr) - Im Rahmen eines Arbeitsgespräches konnte Regierungsrat Hugo Quaderer den Vorarlberger Landesrat Siegmund Stemer an der Sportschule Liechtenstein in Schaan begrüssen. Beide Regierungs-mitglieder sind jeweils für die Ressorts Sport und Bildung verantwortlich. Dementsprechend positiv ist auch die laufende Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Mit der gemeinsamen erfolgreichen Bewerbung um die Ausrichtung der Europäischen Winterjugendspiele 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein setzten beide Ressortverantwortlichen einen innovativen Impuls für den Spitzensport.

Umfassendes und leistungsorientiertes Trainingsangebot

Regierungsrat Hugo Quaderer erläuterte in Schaan zusammen mit den Schulverantwortlichen das genaue Konzept und die positiven Erfahrungswerte der Sportschule Liechtenstein. Sport und Schule greifen bei diesem Konzept hervorragend ineinander. Landesrat Siegmund Stemer zog in diesem Zusammenhang auch eine Parallele zum Vorarlberger Landessportzentrum in Dornbirn, das auch immer wieder von Liechtensteiner Spitzensportlern frequentiert wird.

Grosse Akzeptanz für Vorarlberger Mittelschule

Beim Besuch an der Sportschule Liechtenstein in Schaan diskutierten Regierungsrat Hugo Quaderer und Landesrat Siegmund Stemer auch über die bisherigen Erfahrungen der Vorarlberger Mittelschule. Schrittweise werden in den nächsten Jahren in ganz Österreich aus Hauptschulen neue Mittel-schulen. Vorarlberg hat durch die beinahe flächendeckende Umsetzung des Mittelschulkonzepts (52 von 55 Standorten) nach wie vor eine Vorreiterrolle. Etwa drei Viertel der 10- bis 14-Jährigen in Vorarlberg besuchen eine Haupt- oder Mittelschule. Die Klassen-Schülerzahl liegt bei knapp über 20.

Kontakt:

Simon Biedermann, Ressortsekretär
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: