Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erfahrener Finanzexperte ergänzt Team der Stabsstelle für Internationale Finanzplatz-agenden (SIFA)

Vaduz (ots/pafl) - Der Finanzplatz ist einer der zentralen Pfeiler der liechtensteinischen Wirtschaft. Die liechtensteinische Regierung unterstützt die aufgrund des veränderten internationalen Umfelds notwendige Neuausrichtung des Finanzplatzes Liechtenstein mit spezifischen Rahmenbedingungen. Für die Koordination der Umsetzung und Weiterentwicklung der Finanzplatzstrategie der Regierung wurde deshalb mit Christoph Weder ein Experte mit nationaler und internationaler Erfahrung bei der Stabsstelle für Internationale Finanzplatzagenden (SIFA) angestellt. "Mit dieser Personalentscheidung stärken wir die nötige Struktur zur Unterstützung des laufenden Entwicklungsprozesses. Damit soll die Attraktivität und Stabilität des Finanzplatzes weiter gestärkt werden. Mit Christoph Weder haben wir einen weiteren kompetenten Ansprechpartner für unsere Finanzplatzteilnehmer gewonnen", betonte Regierungschef Klaus Tschütscher.

Neuausrichtung des Finanzplatzes noch intensiver koordinieren

Der 39-jährige Christoph Weder ist zurzeit als Rechtskonsulent beim Liechtensteinischen Bankenverband tätig. Er wird zusammen mit der Leiterin der SIFA, Katja Gey, die mit der Liechtenstein-Erklärung begonnene Finanzplatzentwicklung koordinieren und noch intensiver vernetzen. Dazu gehören die Unterstützung der Entwicklung von Neugeschäften für den Finanzplatz, die Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen für die Regierung zur Transformation und Neuausrichtung des Finanzplatzes und koordinative Aufgaben bei der Finanzmarktregulierung.

Strukturiert, systematisch und koordiniert

Mit der neuen Stabsstelle SIFA hat die Regierung Anfang Februar 2011 eine transparente Struktur geschaffen. Damit ist sichergestellt, dass die internationalen Finanzplatzagenden in den kommenden Jahren noch strukturierter, systematischer und unter koordiniertem Einbezug der übrigen involvierten Amtsstellen und Institutionen bearbeitet werden können. Die Finanzplatzstrategie Liechtenstein ist damit in einer klaren Struktur abgebildet. "Die in den letzten Jahren und Monate getroffenen und eingeleiteten Massnahmen zur Umsetzung der Strategie haben sich als richtig erwiesen. Unsere Systeme funktionieren und finden entsprechende Anerkennung. Die internationalen Entwicklungen im Finanz- und Steuerbereich stellen uns aber weiterhin vor grosse Herausforderungen, die wir gemeinsam mit der Wirtschaft bewältigen wollen. Ich bin sehr froh, dass wir den eingeschlagenen Weg zusammen mit einem anerkannten und erfahrenen Experten glaubwürdig fortsetzen können", erklärte die Leiterin der Stabsstelle für Internationale Finanzplatzagenden, Katja Gey.

Kontakt:

Stabsstelle für internationale Finanzplatzagenden
Katja Gey
T +423 236 60 55



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: