Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erfolgreiche 25. Internationale Alpwirtschaftstagung in Appenzell/Gonten AI

Vaduz (ots) - Vaduz, 25. August (pafl) - Vom 18. bis 20. August 2010 haben sich Vertreter der Alpwirtschaft zur 25. Internationalen Alpwirtschaftstagung in Appenzell/Gonten AI getroffen. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung kamen rund 360 Vertreter aus Frankreich, Österreich, Deutschland, Südtirol, aus dem Fürstentum Liechtenstein und der Schweiz nach Gonten AI. Als Veranstalter zeichneten der Kanton Appenzell Innerrhoden, das Fürstentum Liechtenstein und der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband. Die Interessenvertretung der Bergland- und Alpwirtschaft bei Land- und Volkswirtschaftskreisen in Politik und Gesellschaft stand im Vordergrund. Aber auch das Aufzeigen, dass die Alpwirtschaft keine nennenswerten Probleme mit ihren wichtigsten Anspruchsgruppen kennt, sie gute gemeinschaftliche Leistungen erbringt und einzigartige Alpprodukte auf den Markt bringt, gehörte zu den Diskussionspunkten. Hauptzielsetzung der Tagung bildete die Stärkung und gegenseitige Abstimmung der länderübergreifenden Zusammenarbeit. Weitere zentrale Themen wie die alpine Biodiversität, die Förderung der Alpwirtschaft und der Herkunftsschutz für Alpprodukte beschäftigten die Tagungsteilnehmerinnen und Teilnehmer. Der am Freitag anwesende Bundesrat Ueli Maurer referierte über die "Zukunft der Alpprodukte im Zeichen der Globalisierung". Das Organisationskomitee zieht folgende Bilanz: Die Alpvertreter erkennen den hohen Wert ihrer Arbeit und ihrer Produkte und sind überzeugt, dass auf lange Sicht die Perspektiven für die Alpwirtschaft recht gut sind. Positiv überraschte bereits im Vorfeld die erwartete hohe Beteiligung. Dazu beigetragen hatte sicherlich auch die Attraktivität des Austragungsortes sowie das interessante Rahmenprogramm. Die Veranstaltung konnte nach Plan und sehr erfolgreich durchgeführt werden. Die 26. Internationale Alpwirtschaftstagung findet im Jahre 2012 in Südtirol statt. Kontakt: Landwirtschaftsamt Julius Ospelt T +423 236 66 00

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: