Fürstentum Liechtenstein

pafl: Premiere: Internationale Sommerakademie für Journalismus und Public Relations in Liechtenstein

    Vaduz (ots) - Vaduz, 9. Mai (pafl) - Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein und die Hochschule Liechtenstein schreiben erstmals die Internationale Sommerakademie für Journalismus und Public Relations aus. "Wir möchten durch die neue Internationale Sommerakademie das aktive Engagement am öffentlichen Leben und die journalistische Berichterstattung über gesellschaftspolitische Themen entsprechend fördern", betont Regierungschef Klaus Tschütscher.

    Auch Rektor Klaus Näscher von der Hochschule Liechtenstein sieht diese Premiere sehr positiv: "Die Vernetzung von Studium und Praxis ist ein besonderes Merkmal der universitären Hochschule Liechtenstein - nicht nur für die neue Sommerakademie, sondern für alle unsere Bildungsangebote. Damit gibt die Internationale Sommerakademie auch entscheidende Impulse für die Region."

    Professionelle und redaktionelle Aufbereitung

    Die erstmals durchgeführte Internationale Sommerakademie an der Hochschule Liechtenstein hat das Ziel, die journalistische Berichterstattung über gesellschaftspolitische Themen durch die Vergabe von zwölf Stipendien zu fördern. Daher richtet sich die Ausschreibung bewusst an journalistische Einsteigerinnen und Einsteiger und junge Profis aus dem Vierländereck Deutschland, Schweiz, Österreich und Liechtenstein.

    Die Internationale Sommerakademie lädt nicht nur Studierende ein, sondern auch junge Leute, die - mit oder ohne abgeschlossenes Studium - den Sprung in ein journalistisches Berufsleben wagen wollen. Die Ausbildung mit stark praxisorientiertem Schwerpunkt wird für die zwölf Jungprofis kostenlos angeboten. National und international erfahrene Journalismus- und PR-Experten und -Expertinnen aus allen vier Ländern geben ihr Wissen in Workshops weiter. Alle Stipendiaten lernen Medienarbeit von der Pieke auf: Von der Redaktionssitzung über Recherche, Interviews und Fotoreportagen bis zu Pressetexten und Berichten fürs Internet. In Exkursionen wird das erworbene Wissen angewandt und vertieft.

    Certificate of Advanced Studies als Abschluss

    Die Internationale Sommerakademie in Liechtenstein ist konsequent nach den Bologna-Grundsätzen konzipiert und wird dementsprechend durchgeführt. Zum Abschluss der Akademie erwerben alle positiv beurteilten Studierenden 10 ECTS Punkte sowie ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der Internationalen Sommerakademie. "Mit der Ausschreibung der Internationalen Sommerakademie für Journalismus und Public Relations bilden wir ausgezeichnete Anreize für junge Menschen, eine professionelle Ausbildung in einem wirtschaftlich und kulturell anregenden Land zu absolvieren." Alle Teilnehmer finden Partner für Innovationsprozesse und Problemlösungen. Das vordringliche Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln, betonen sowohl Regierungschef Klaus Tschütscher als auch Claudia Schanza, die Studienleiterin.

    Termine: 9. August 2010 bis 3. September 2010 in Vaduz - Hochschule Liechtenstein.

    Die Aufnahmetests (Dauer: ein Tag) finden am Freitag, 11. Juni, bzw. Samstag, 12. Juni 2010 in Vaduz in der Hochschule Liechtenstein statt.

    Weitere Informationen zur Internationalen Sommerakademie in Liechtenstein sind im Internet unter www.hochschule.li/journalismus abrufbar.

    Bewerbungen mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto können per E-Mail an journalismus@hochschule.li geschickt werden.

Kontakt:
Ressort Präsidium
Markus Amann
T +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: