Fürstentum Liechtenstein

pafl: Umweltkalender 2010

Vaduz (ots) - Vaduz, 3. Dezember (pafl) - Der Umweltkalender 2010 ist dem Thema "Trendwende Energie" gewidmet. Der Energiebedarf und die Energiebereitstellung stehen heute im Zentrum jeder wirtschafts-, umwelt- und entwicklungspolitischen Debatte. Vor dem Hintergrund von Klimawandel, Umweltschutz und begrenzten Ressourcen braucht die Welt eine in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht nachhaltige Energieversorgung. Neue Technologien verbessern nicht nur die Umweltqualität, sondern auch die Lebensqualität der Menschen. Zudem können sie einen wertvollen Beitrag zum Wirtschaftswachstum leisten, indem sie Arbeitsplätze schaffen oder sichern. Auch der globale Klimaschutz, zu dem sich die Staatengemeinschaft im Kyoto-Protokoll verpflichtet hat, fordert eine Trendwende in der Energieerzeugung nach dem Motto: weg von fossilen Brennstoffen, hin zu erneuerbaren Energien. Aber auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel dem Verkehr oder der Abfall- und Wasserwirtschaft, werden neue Technologien und Konzepte zu entwickeln sein, um den Energieverbrauch zu verringern und die Energiegewinnung zu optimieren. Die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 5a der Primarschule Triesen haben im Sommerhalbjahr 2009 alle Bilder des Umweltkalenders gestaltet. Es sind 29 Zeichnungen in Collage-Technik entstanden, die unmissverständlich zum Ausdruck bringen, wie jeder einzelne - in Unternehmungen, öffentlichen Einrichtungen oder zuhause - etwas zum enormen Einsparungspotenzial beitragen kann. Alle Bilder der Schülerinnen und Schüler gemeinsam stehen für die Trendwende, die es zu schaffen gilt: Energie effizient, gezielt und sparsam einzusetzen. Für eine Energiepolitik der Zukunft bedeutet das, auf ökonomische Fragen eine ökologische Antwort zu geben - aber auch umgekehrt ökologische Herausforderungen mit ökonomischen Strategien zu bewältigen. In diesem Sinne leistete die Energiefachstelle einen Beitrag zum Umweltkalender: Anhand eines einzigen Beispiels - dem Einsatz einer Energiesparlampe anstelle einer Glühlampe - wird sichtbar, dass eine so einfache und ökologisch vernünftige Massnahme zudem eine erfolgreiche Investition darstellt. Der Umweltkalender 2010 bietet wieder Angaben zum Liechtensteiner Jahreslauf im Kalendarium und zu vielen wichtigen Informationen, wie zum Beispiel zur Abfallbewirtschaftung. Der Liechtensteiner Umweltkalender ist ab dem 4. Dezember erhältlich. Er liegt auch dieses Jahr wieder in den Postämtern und Gemeindekanzleien zur freien Mitnahme auf. Kontakt: Amt für Umweltschutz T +423 236 61 98

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: