Fürstentum Liechtenstein

pafl: Einführung neue Software bei der Motorfahrzeugkontrolle - Eingeschränkter Schalterdienst

Vaduz (ots) - Vaduz, 21. Oktober (pafl) - Am ersten Novemberwochenende führt die Motorfahrzeugkontrolle (MFK) eine neue Amtssoftware ein. Aus diesem Grund können am Freitag, 30. Oktober 2009, sowie am Montag, 2. November 2009, keine Geschäftsfälle am Schalter der Motorfahrzeugkontrolle bearbeitet und keinerlei Dokumente ausgestellt werden. Die Kunden der MFK werden gebeten, die Geschäfte entweder vor oder nach der Einführung zu tätigen. Selbstverständlich stehen die Mitarbeitenden der Motorfahrzeugkontrolle für Fragen zur Verfügung und nehmen gerne die anfallenden Geschäftsfälle entgegen, um diese dann nach Einführung zu erledigen und per Post zuzusenden. Aufgrund allfälliger unvorhergesehener Probleme ist es möglich, dass es in den ersten Tagen nach der Umstellung zu Verzögerungen und Wartezeiten am Schalter kommt. Die Motorfahrzeugkontrolle bittet um Verständnis. Alle Mitarbeitenden sind bemüht, sämtliche Kundenanliegen zur vollsten Zufriedenheit zu bearbeiten. Kontakt: Motorfahrzeugkontrolle Thomas Banzer, Amtsleiter-Stellvertreter T +423 236 75 02

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: