Fürstentum Liechtenstein

pafl: Abänderung des Investmentunternehmensgesetzes

    Vaduz (ots) - Vaduz, 14. November (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 11. November 2008 einen Bericht und Antrag betreffend Abänderung des Gesetzes über die Investmentunternehmen (IUG) verabschiedet. Der Fondsplatz Liechtenstein bildet einen wichtigen Teil des Finanzplatzes Liechtenstein.

    Vor dem Hintergrund der aktuellen rechtlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsmässigen Entwicklungen inner- und ausserhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes sind in jüngster Zeit, insbesondere aufgrund strengerer hiesiger Regulierungsvorgaben, teils erhebliche Wettbewerbsnachteile für liechtensteinische Investmentunternehmen und Fonds entstanden. Diesen negativen Auswirkungen soll mit den Gesetzesänderungen - vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Krise auf den internationalen Finanzmärkten - schnellstmöglich entgegengetreten werden.

Kontakt:
Ressort Finanzen
Frank Heeb, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 74



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: