Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein Dialog 2008: Neue Chancen für die Private Vermögensverwaltung

Vaduz (ots) - Vaduz, 3. Oktober (pafl) - Rund 180 in- und ausländische Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie hochkarätige Referenten haben sich am 2. und 3. Oktober zum 5. Liechtenstein Dialog 2008 getroffen. Im Zentrum der spannenden Referate und lebhaften Diskussionen standen die Perspektiven der privaten Vermögensverwaltung und -beratung. Schutz der Privatsphäre Regierungschef Otmar Hasler wies anlässlich seiner Eröffnungsrede unter anderem darauf hin, dass eine verstärkte Steuerkooperation und die Wahrung der Privatsphäre sich nicht widersprechen. Grace Perez-Navaro, Vizedirektorin des OECD-Zentrums für Steuerpolitik und Verwaltung, Stephan Lechner von der EU-Kommission, und Fritz Kaiser, Executive Chairman, Kaiser Ritter Partner, teilten im Rahmen der Podiumsdiskussion über den Schutz der Privatsphäre diese Auffassung. Nobelpreisträger Muhammad Yunus beeindruckte Ein weiterer Höhepunkt des Dialoges 2008 war der öffentliche Vortrag von Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus aus Bangladesch im bis auf den letzten Platz besetzten Auditorium der Hochschule Liechtenstein. In seinen Ausführungen unter dem Titel "Social business for better capitalism" zeichnete Yunus die eindrückliche Geschichte der von ihm ins Leben gerufenen Mikrokredite nach. "Niemand ist einfach so arm. Das System zwingt Armut auf", erklärte Yunus einem gebannt zuhörenden Publikum. Es sei durchaus möglich, eine Welt frei von Armut zu schaffen. Der Vortrag kann unter www.dialogue.li oder www.radio.li abgerufen werden. Ziel des Liechtenstein Dialoges ist es, Finanzmarktakteuren aus dem In- und Ausland eine Plattform für einen anspruchsvollen Austausch über aktuelle Fragen zur Verfügung zu stellen. "Vielleicht war der diesjährige Dialog im Bezug auf aktuelle Ereignisse noch wichtiger als die bisherigen", erklärte Aussenministerin Rita Kieber-Beck zum Abschluss. Fragen um den Finanzplatz Liechtenstein seien dabei ebenso wichtig gewesen wie globale Aspekte der privaten Vermögensverwaltung. Gleichzeitig kamen auch Themen wie Philanthropie, Ethik und nachhaltiges Investment nicht zu kurz. Die wichtigsten Ergebnisse des diesjährigen Dialoges werden auf der Internetseite www.dialogue.li publiziert. Unter dieser Adresse sind zudem die Zusammenfassungen der früheren Dialoge veröffentlicht. Kontakt: Ressort Äusseres Kerstin Appel-Huston, Mitarbeiterin der Regierung Tel +423 236 60 24

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: