Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung nimmt Jahresbericht der Liechtenstein Bus Anstalt zur Kenntnis

    Vaduz (ots) - Vaduz, 23. April (pafl) - Der Geschäftsbericht 2007 und die Jahresrechnung 2007 der Liechtenstein Bus Anstalt wurden von der Regierung in ihrer Sitzung vom 22. April 2008 zur Kenntnis genommen und zur Behandlung an den Landtag weitergeleitet.

    Im Bereich der Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrsangebotes hat die Liechtenstein Bus Anstalt im Jahr 2007 verschiedene Projekte umgesetzt und zur Realisierungsreife gebracht. Vor allem handelt es sich dabei um das neue Liniennetz mit neuem Fahrplan sowie um ein umfassendes Fahrgastinformationssystem. Das neue Liniennetz- und Fahrplanangebot stellt eine ausgezeichnete Grundversorgung der Bevölkerung mit dem öffentlichen Verkehr sicher. Darauf aufbauend lassen sich verschiedene, angepasste Zusatzangebote für bestimmte Bedürfnisgruppen entwickeln. Die Erfahrungen aus dem ersten Betriebsjahr wurden in einer Konsolidierung und Ergänzung des Angebots verarbeitet, welche per 9. Dezember 2007 umgesetzt wurden.

    Im Voranschlag 2007 wurde - aufgrund des bestehenden hohen Eigenkapitals der LBA - eine geringere Erhöhung des Landesbeitrags (+4,9 Prozent) budgetiert, als für die projektierte Angebotserweiterung (+15,2 Prozent mehr Linienkilometer und 22,1 Prozent mehr Fahrplanstunden) erforderlich gewesen wäre. Der dadurch vorherbestimmte Betriebsverlust von 292'400 Franken wurde durch den Landtag genehmigt.

    Die Jahresrechnung 2007 schliesst mit einem Betriebsverlust von 402'196 Franken. Dies ergibt eine Budgetabweichung von 110'000 Franken, was bezogen auf den Gesamtumsatz von rund 19'320'000 Franken eine geringe Abweichung von 0,6 Prozent darstellt. Dies ist nach vier Jahren, mit zum Teil erheblich positiven Geschäftsergebnissen, das erste, bewusst eingegangene negative Ergebnis.

    Zusätzlich trug die erfreuliche Einnahmensteigerung aus dem Linienverkehr von 21 Prozent wesentlich dazu bei, dass die massive Angebotserweiterung umgesetzt werden konnte, ohne den Landesbeitrag in gleichem Masse anzuheben. Das Eigenkapital der LBA beträgt per 31. Dezember 2007 rund 1'075'600 Franken.

Kontakt:
Ressort Verkehr
Markus Biedermann, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 21



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: